1
Nov
2016
img_5833

Auf schwindelnden Höhen

Hallo Ihr Lieben!

Es sind Herbstferien in Bayern und Ihr seid noch auf der Suche nach einem geeigneten Familienausflugsziel? Ihr plant einen Urlaub im bayerischen Wald?  Dann habe ich heute was für Euch.

Vor zwei Wochen sind wir an einem herrlichen Herbstsonntag von Landshut aus mit Freunden nach Sankt Englmar zum Wald-Wipfel-Weg Maibrunn gefahren. Für die einfache Strecke benötigt man von hier ungefähr eine Stunde.

Eigentlich sollte der Besuch ein Teil von einer größeren Wanderung werden. Ganz ehrlich…wir sind versumpft. Der Wald-Wipfel-Weg hat sich als Erlebnispark herausgestellt, an dem die ganze Familie einen entspannten Ausflugstag verbringen kann.

Der Wald-Wipfel-Weg ist nur eine Attraktion in einem ganzen Areal von Spiel- und Entdeckungsmöglichkeiten. Die Fläche ist nicht riesig, aber eben das macht es mit kleineren Kindern auch so entspannt.

Wir haben uns gleich als erstes auf die Höhe begeben, da man von hier aus auch einen schönen Überblick bekommt.

Während wir schon die Sonne genossen, zog der Nebel und die Wolken noch durch das Tal. Der Weg, der in luftiger Höhe auf bis zu 30 m verläuft, ist auch wunderbar mit dem Kinderwagen zu befahren. Die Ausblicke sind herrlich!  Man kann weit über das Donautal und den bayerischen Wald blicken. Wer sich traut, läuft über die Hängebrücke in 25 Metern Höhe und puscht dabei seinen Adrenalinspiegel ein bisschen.

Immer wieder findet man schön gestaltete Informationstafeln zu Flora und Fauna, denn der Weg ist gleichzeitig ein Natur-Erlebnis-Pfad. Es gibt viele tolle Mitmachstationen und diese sind nicht nur für die Kleinen informativ.

Wir Erwachsenen hatten viel Zeit zum Quatschen, da die Kids immer wieder im Wald verschwanden, um Zapfen zu sammeln, verschiedenes zu bauen und zu spielen.

Wir sind also langsam dem Weg weiter in Richtung Kletterwand gefolgt.img_5771 Hinter dieser tollen Wand verbirgt sich in einer Höhle der Start zu nächsten Attraktion des Parkes: die optischen Täuschungen. Erlebt, was die Wahrnehmung Euch vorgaukelt und lasst Euch nicht von Euren Augen täuschen…nichts ist so wie es scheint…img_5830Bringt diese Tafeln in Bewegung und alles sieht plötzlich ganz anders aus…img_5775 …oder gehe langsam auf diese Tafel zu…auch hier ist nicht alles, wie es zu sein scheint. img_5834… und hier zum Beispiel seht Ihr Delfine…oder? img_5836Hast Du heute schon jemanden geschrumpft? Hier geht es ganz einfach und garantiert schmerzfrei!img_7203Im Park, gibt es auch viele Tiere zu bestaunen!

Während wir es uns als nächstes auf der Sonnenterrasse vom „Woid-Wipfe-Häusl“ gemütlich gemacht und die wirklich gute Küche genossen haben, tobten die Kids auf dem Abenteuerspielplatz herum.

Bei schlechterem Wetter kann man natürlich auch drinnen sitzen und es gibt eine Indoor-Spiellandschaft, die wir aber wegen des schönen Wetters, nicht zu Gesicht bekommen haben.

Die letzte Attraktion des Tages war das Haus auf dem Kopf. Achtung: Dein Magen und Dein Kopf sollten robust sein, denn Deine Wahrnehmung und Dein Gleichgewichtssinn werden hier schwer auf die Probe gestellt. Zückt die Kameras und lasst Euch in eine Welt entführen, in der alles auf dem Kopf steht!

So ging ein wunderschöner Ausflug zu Ende und wir sind mit vielen neuen Eindrücken wieder nach Hause gefahren.

Wenn Ihr noch mehr über den Wald-Wipfel-Weg erfahren wollt, findet Ihr das auf der offiziellen Seite, auf der auch die aktuellen Preise und Öffnungszeiten stehen.  http://www.WaldWipfelWeg.de

Die Erlebniswelt ist übrigens ganzjährig geöffnet.

So, jetzt hoffe ich, daß Euch hat der Bericht neugierig gemacht und zu einem Trip in den bayerischen Wald inspiriert hat!

Bis demnächst, Euer Landei!

You may also like

Der Haslacher See
Bad Bayersoien in Flammen
Prabione – Abenteuer, Erholung und Genuss oberhalb des Gardasees
Gheiratet werd!

Leave a Reply