8
Aug
2017

Bad Bayersoien in Flammen

Hallo Ihr Lieben,

jetzt muss ich heute doch schnell einen ganz ungeplanten Bericht einschieben! Wir hatten so ein tolles Erlebnis, dass ich Euch unbedingt davon berichten muss. Entschuldigt, wenn die Fotos nicht ganz so klar sind wie sonst… aber ich war ausnahmsweise mal nur mit dem Handy unterwegs… undercover und privat sozusagen… wollte mal nicht die ganze Zeit die Linse vor der Nase haben, mit dem Ergebnis, dass das Handy den Platz der Kamera eingenommen hat.

Also, um was es eigentlich geht:

Seit Jahren sehe ich die Werbung für „Bad Bayersoien in Flammen“ und wollte die Veranstaltung schon besuchen, als wir noch in der Gegend gewohnt haben, aber entweder waren wir nicht da oder das Wetter war schlecht und es fiel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser.

Aber dieses Mal, ganz kurz entschlossen, hat es geklappt! Vielleicht kennt Ihr ja den malerischen Ort Bad Bayersoien im bayerischen Voralpenland, mit seinen schönen Ausblicken in die Berge und den Soier See. Wir sind hier jedes Jahr mehrmals unterwegs! Die schöne Wanderung um den See mit dem tollen Barfußpfad, Boot fahren, Baden, Winterwandern, gut Essen gehen, Wellnessen und vieles mehr haben wir hier schon ausprobiert.

Diesmal also Bad Bayersoien in Flammen. Ein Open-Air-Festival der besonderen Art! Eine ausergewöhnliche Verbindung zwischen Musik und Feuerwerk, zwischen Volksmusik und Pyrotechnik, Klassik und Moderne. Ergebnis: Wow!

Los geht es ganz gemütlich um 17 Uhr. Auf der Wiese am See beim Fischerhäusl ist ein riesiger Biergarten aufgebaut. Die örtlichen Gastronomen kümmern sich um das leibliche Wohl. Direkt am See steht eine große Bühne, von der aus das Publikum zuerst von der „Ammerland Musi“ und den „Die Kathreiner & Edith Prock“ unterhalten wird. Die Musik, hart am Musikantenstadl ist normalerweise nicht so meins, aber hier passt es.

Nachdem wir erstmal unseren Durst gestillt haben, bummeln wir ein bisschen den See entlang und genießen die abendliche Stimmung mit der Musik im Hintergrund. Die Bäume spiegeln sich im See. Die Stimmung: gemütlich. Letzte Sonnenstrahlen beleuchten die Blätter an den Ästen.Langsam geht die Sonne unter und taucht den See in ein natürliches Lichterspiel,bis sie dann ganz untergeht. Das ist der Startzeitpunkt für die Blaskapelle Bad Bayersoien unter der Leitung von Josef Felix, der auch der Hauptorganisator des Festes ist. Dieses Jahr hat er sich wohl einen langehegten Wunsch erfüllt, am See Ausschnitte des Musical „König Ludwig der II.“ zu spielen. Dafür wurden die Stücke extra für die Blaskapelle umgeschrieben und kamen hier zur Uraufführung. Zur Krönung wurden zwei Musicalstars engagiert. Monika Staszak gab unter anderem die Kaiserin Sissi und Espen Nowacki König Ludwig II.

Die Fackeln um den Platz wurden entzündet und Klänge von Johann Strauß waren zu hören. Daraufhin folgten Lieder aus den 50ern und dann die wunderbare Musik aus dem Musical. Unter anderem gab es den „Kaiserin Sissi Marsch“ oder „In Palästen geboren“. Immer wieder wurde das ganze mit Pyrotechnik unterstützt und als die Bengalenfeuer am Seeufer angezündet wurden, erschien das Wasser in rotem Nebel. Wer bis dahin keine Gänsehaut hatte, bekam diese spätestens mit dem Abschlußlied das Sissi und Ludwig im Duett sangen: „Halleluja“. Mir stellen sich die Härchen beim bloßen Gedanken daran auf. Wahnsinn, war das schön!Und dann kam, als krönender Abschluß das Feuerwerk. Wirklich hervorragend! Wunderbar gestaltete Feuerwerkskörper und Kombinationen wurden in die Luft geschossen, bis der Abend in dem obligatorischen Knall endete.Wenn Ihr Lust habt: noch mehr Impressionen gibt es auf meinem Instagramaccount: Klick!

Fazit: Dieser Termin findet einen festen Platz in meinem Kalender! Trotz der, wie ich mittlerweile weiß, 3000 Besucher, war die Stimmung durchgehend gemütlich. Die Organisation toll und das Gebotene für einen Eintritt für Erwachsene von 10 Euro und für Kinder von 5 Euro wirklich super.

Noch mehr Infos und Fotos gibt es auf der Seite der Organisatoren: Klick!

So, jetzt seid Ihr dran! Das nächste „Bad Bayersoien in Flammen“ findet 2019 statt! Unbedingt schon mal vormerken!

Alles Liebe diesmal aus dem Ostallgäu,

 

Anja von Landei & Co

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You may also like

Kleine Wanderung um die Wieskirche
Walderlebnispfad Freising
Auf dem Moorpfad im Premer Filz
Feuersteinschlucht

2 Responses

Leave a Reply