25
Nov
2018

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde!

Da ist sich zumindest unsere 9-jährige Tochter Paulina zu 100 % sicher!

5 Wochen vor Weihnachten und wir sind auf einem Gestüt zum Brunch eingeladen. Was also bringt man da am Besten mit? Ganz klar: Pferde in irgendeiner Form!

Wir haben uns für Weihnachtsplätzchen und Schokomuffins entschieden. Einzeln: … und in Kombination.Ganz klar! Die eignen sich natürlich nicht „nur“ für Weihnachtsfeiern im Pferdestall, sondern auch für den nächsten Kindergeburtstag der Pferdenarren oder für eine Mottoparty!

Und hier habe ich das Rezept für Euch!

Wir haben mit den Plätzchen angefangen, damit der Teig im Kühlschrank fest werden konnte, während wir die Muffins gemacht haben.

Das sind die Zutaten für 25 Pferdeplätzchen:
  • 250 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Backpapier
  • Backblech
  • Wellholz
  • Etwas Mehl zum Auswellen
  • Zuckeraugen
  • Rollfondant in braun
  • Zuckerschrift
  • Pferdekopfausstecherform

Und so geht es:
  • Backofen auf 170 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Alle Zutaten in den Thermomix geben und auf Stufe 5/40 Sekunden zu einem schönen Mürbteig verarbeiten.
  • Ohne Thermomix: Mehl mit Backpulver auf die Arbeitsplatte sieben, Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei und das Salz dazugeben. Mit einem Messer etwas durcharbeiten und dann mit der Hand gut durchkneten.
  • Teig für mindestens zwei Stunden kalt stellen.
  • In dieser Zeit haben wir die Muffins gemacht!
  • Danach den Teig nochmal kurz durchkneten.
  • Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben.
  • Mit einem Wellholz den Teig ausrollen.
  • … und schon geht es an das Ausstechen der Plätzchen.
  • Backblech mit Backpapier auslegen und Pferdeköpfe mit etwas Abstand auflegen.

  • Das fertige Blech auf die mittlere Schiene das Backofens schieben und ungefähr 10 Minuten backen.
  • Auf einem Gitter auskühlen lassen.
  • Mit der Zuckerschrift die Augen der Pferde aufkleben.
  • Für die Mähne eine dünne Scheibe Fondant mit dem Messer abschneiden und die Haare einschneiden. Mit den Fingern eventuell die Haarspitzen etwas zusammendrücken.

  • Pferdenacken mit einem Streifen Zuckerschrift bestreichen und dann die Mähne aufkleben. Die Haare ein bisschen „verwuscheln“.

  • Mit Fondantresten das Pony formen.
  • Und schon sind die süßen Plätzchen fertig. Wir haben sie über Nacht trocknen lassen.

Das sind die Zutaten für 18 Schokomuffins:
  • 100 g Vollmilchschokolade (ich persönlich bin ja ein Fan von der hellblauen eckigen Alpenmilch – ihr wisst schon was ich meine!)
  • 120 g Butter
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Milch
  • Vollmilchglasur
  • 36 Papierförmchen
  • Muffinform
  • Backpinsel
Und so geht es:
  • Backofen auf 190 Grad mit Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Muffinblech mit Papierförmchen auslegen (2 Stück pro Muffin).
  • Schokolade in kleine Stücke hacken (nicht mit dem Thermomix zerkleinern, das ist in dem Fall zu fein!).

  • Butter, Eier, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 1 Minute auf Stufe 4 schaumig schlagen.
  • Das Mehl, Backpulver, Salz und Milch 15 Sekunden auf Stufe 6 mit Hilfe des Spatels vermischen. Zum Schluß noch kurz die Schokostückchen 10 Sekunden auf Stufe 2 unterheben.
  • Wenn Ihr ohne Thermomix unterwegs seid, ist das auch kein Problem! Einfach den Rührteig in der gleichen Reihenfolge mit dem Mixer erstellen.
  • Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen und auf der mittleren Schiene circa 30 Minuten backen. Mit einem kleinen Holzstab einstechen und schauen ob die Muffins gut durchgebacken sind. Sie sollen aber auf keinen Fall innen zu trocken werden.
  • Die fertigen Muffins auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen…

  • Glasur nach Anweisung auf der Verpackung schmelzen.
  • Muffins mit Schokolade überziehen. Ich habe dafür einen Backpinsel verwendet.
  • Gut trockenen lassen, am Besten über Nacht.
  • Jetzt braucht Ihr zum Schluß die Muffins nur noch mittig mit einem scharfen Messer einschneiden. Vorsichtig die Muffins etwas zusammendrücken, dadurch öffnet sich in der Mitte ein Schlitz. Pferdeplätzchen einsetzen.

  • Dann dekoriert Ihr noch alles schön auf Etageren oder Platten.
  • Fertig!!!

Nächste Woche gibt es dann noch von mir die Bastelanleitung für die Stabpferde. Wir haben sie als Deko verwendet und mit den Kindern während der Veranstaltung eine Bastelaktion gestartet.

Wenn Ihr diese und viele weitere Ideen nicht mehr verpassen wollt, dann meldet euch für die Newsletter an! Ich freu mich auf Euch!

So, nun wünschen wir Euch eine wundervolle Zeit, viel Spaß beim Backen und eine tolle Party, was auch immer Ihr feiert!

Alles Liebe,

 

Anja von Landei & Co und ihre Backmaus!

PS. Noch mehr Motivbäckerei vom Landei gefällig? Dann klickt Euch doch mal hier durch: Kreativ! Das Landei in der Küche!

Hier findet Ihr Nikolausmuffins, Hasen, Affen, Igel, Fledermäuse, Herzen, Blätter, Wassermänner und Steinböcke, ein Weihnachtsdorf und mehr…

PPS Für Eure Pinwand auf Pinterest: 

 

 

 

 

You may also like

Weihnachtsbaum mal anders!
Blogger-Weihnachtsparade-2018
Ein Wegweiser für’s Christkind
Das Naturkundemuseum in Münster

Leave a Reply

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?