23
Okt
2018

Hoch über Bozen: Wanderung auf dem Ritten

Hallo Ihr Lieben,

wie jedes Jahr, war ich auch dieses mit meinen Freundinnen beim Mädelswochenende. Diesmal ging es in die wunderschöne Stadt Bozen in Südtirol.

Ganz klar, hier kann man toll bummeln und die alten Bauwerke und Gassen der Stadt bewundern, kulinarische Köstlichkeiten genießen, im Herbst törggeln und sich italienischen Flair um die Nase wehen lassen.

Man kann aber auch auf einem der vielen Promenaden spazieren gehen und die beeindruckenden Ausblicke in die Alpen rundherum genießen. Der Kontrast zwischen dem lieblichen Tal mit seinen Weinbergen und den massiven Felsen der Dolomiten ist wunderschön.

Wir haben uns für eine Weg hoch oben entschieden. Die Sigmund Freud Promenade auf dem Ritten. Auch er fand es hier: „Göttlich schön und behaglich“ und feierte in Klobenstein seine Silberhochzeit.Das Plateau, das man unter anderem mit der Rittenbahn erreichen kann, wartet mit 300 Sonnentagen im Jahr auf.
Da ist es also kein Wunder, dass wir uns bei traumhaftem Wetter auf den Weg zur Seilbahn machen.
Nach einer spektakulären Auffahrt nach Oberbozen halten wir uns an den Wegweiser zur Sigmund Freud Promenade, der dem Wanderweg 35 entspricht.

Jetzt geht es erstmal auf dem Gehweg ein Stückchen die Straße entlang durch den kleinen Ort. Immer wieder entdecken wir wunderschöne Villen am Wegesrand.Auf der anderen Straßenseite verlaufen die Gleise der historischen Rittenbahn, die hier schon seit 1907 ihre Gäste durch die eindruckvolle Landschaft befördert.Wir kommen auf einen breiten Weg, der uns gemächlich durch die bezaubernden Gefilde führt……an weiteren schönen Häusern vorbei. Die Aussicht aus diesen Zimmern muss fantastisch sein!Ein uriger Stadl auf der Wiese:Immer wieder laden Bänke zum Verweilen ein und ich muss sagen, wir nutzen fast jede. Denn was macht man an so einem Mädelsausflug… ganz klar: quatschen… und dafür ist diese Wanderung perfekt… die Luft geht uns hier nicht aus!Und wieder eröffnet sich nach der nächsten Biegung ein grandioses Panorama.Ein Kirchlein am Wegesrand:Was für eine Blütenpracht:Wir blicken auf den Naturpark Schlern/Rosengarten.

Eine letzte Brücke führt uns nach……Klobenstein:Dort angekommen hat man verschiedene Möglichkeiten wieder zurückzukommen. Klar, Variante 1: gleicher Weg zurück, Variante 2: mit der RittenBahn sich gemütlich zum Ausgangspunkt zurückbringen lassen oder Variante 3, das ist unsere: auf einem weiteren Wanderweg etwas unterhalb zurückzulaufen. Wir gehen ein Stück durch Kolbenstein. Der Weg Nr. 15 startet hinter dem Eisstadion, der Ritten Arena.

Hier gibt es einen sehr schönen Waldspielplatz mit Klettermöglichkeiten für die Kinder:Jetzt geht es auf etwas urigeren Wegen durch Wald und über Wiesen.Vorbei an Kühen, die wie wir, offensichtlich die Herbstsonne genießen, kleinen Weihern, einsamen Gehöften…

…und immer wieder an den Gleisen der Rittenbahn und an mehreren Bahnhöfen. An der Haltestelle Lichtenstern – Stella wechseln wir auf den Wanderweg 13.

Der große Vorteil an diesem Rückweg: Wenn Ihr nicht mehr mögt oder die Zeit ausgeht, dann könnt Ihr an den verschiedenen Haltestellen einfach einsteigen. Fahrkarten gibt es auch beim Schaffner.Wir laufen noch bis nach Wolfsgruben.Hier entdecken wir das Bienenmuseum, dass Ihr mitsamt einem Lehrpfad auch besichtigen könnt.Die kleinen Kapelle im Ort:Und dann stellen wir fest, dass wir entweder zu lange auf einer Sigmund Freud Bank verweilt oder uns zu ausgiebig beim Kaffee festgequatscht haben und müssen, um die Seilbahn zu bekommen auf die Trambahn umsteigen. Aber wie heißt es so schön? Der Weg ist das Ziel und den haben wir ausführlich genossen!So werfen wir einen letzten Blick auf das wunderschöne Panorama und steigen in die Seilbahn, die uns bequem und mit weiteren fantastischen Ausblicken über 950m wieder hinunter nach Bozen bringt.

Das wäre auch etwas für Euch?

Dann habe ich hier noch ein paar weitere Informationen:

Mit der Seilbahn nach oben: Alle Informationen dazu gibt es hier! Klick!

Die historische Rittner Bahn: Alle Informationen einschließlich Fahrpläne findet Ihr hier! Klick!

Streckenlänge: 9 km

Laufzeit: circa 2 Stunden und 15 Minuten (wie lange wir gebraucht haben… das verrate ich besser nicht!!!)

Gesamtan- und Abstieg: circa 220 m

Kartenansicht: bei GPSies! Klick!

Kinderwagengeeignet: Die Sigmund Freud Promenade von Oberbozen nach Kolbenstein ist mit dem Kinderwagen gut befahrbar. Für den zweiten Teil des Weges braucht Ihr eine Kraxe. Hier geht es wie gesagt quer über die Wiesen, das wird mit dem Kinderwagen nichts.

Bienenmuseum: hier geht es zur Homepage! Klick!

Einen schönen restlichen Herbst wünscht Euch,

Anja von Landei & Co und ihr Aaha-TeamPS. Für Deine Pinwand auf Pinterest: PPS Ganz in der Nähe gibt es eine weitere schöne Wanderung die ich sehr empfehlen kann: zum Knottnkino! Klick!

You may also like

Das Naturkundemuseum in Münster
Wanderung zur Bastei und den Schwedenlöchern
In Lechbruck am Falchen
Das Spektakel in Landshut

2 Responses

    1. Landei und Co

      Auf jeden Fall… diese Kombi zwischen lieblicher Umgebung, Weinbergen, Blüten und dann den massiven Dolomiten… super!
      Liebe Grüße,
      Anja

Leave a Reply

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?