15
Mrz
2018

Das Brot des Lebens

Heute dürfen die Kinder Brot backen!

Ein Brot für das Osterfrühstück, die Kommunion, Konfirmation, ein Familientreffen in der Kirche oder einfach nur zum Abendessen. Gelegenheiten gibt es viele!

Bei uns steht dieses Jahr die Kommunion an und wir stecken mittlerweile voll in den Vorbereitungen.

Letzte Woche kam unsere Gruppe zum Thema: „Brot des Lebens“ zu uns nach Hause und im Rahmen dieser 2 Stunden haben wir gebacken. Die Kids hatten viel Spaß und waren voll bei der Sache!

Eine Portion Teig hatte ich schon vorbereitet, während wir die zweite gemeinsam hergestellt haben.

Ausgestattet mit Schürzen stand die Mannschaft also in der Küche. Zuerst haben die Kinder abwechselnd alle Zutaten in den Thermomix gepackt, kneten lassen und den Teig danach nochmal anständig selber durchgearbeitet. Dann haben wir ihn in einer Schüssel an einem warmen Ort gehen lassen.

Währenddessen haben wir die schon vorbereitete Ladung Teig auf die Kinder aufgeteilt. Jeder hat sein „Brot“ nochmal geknetet und dann ging es an die Deko. Wir hatten verschiedene Schälchen mit Mohn, Salz, Sonnenblumenkernen, Sesam und Kümmel hergerichtet. Auch kleine Schablonen für Kreuze, Fische, Herzen, Sterne und so weiter, lagen bereit.

Toll, mit was für einer Ernsthaftigkeit und Geduld sich die Kinder ans Werk gemacht haben.Danach ging es für unser Brot in den Ofen. In dieser Zeit, haben wir gemeinsam den Tisch gedeckt und dekoriert, gesungen und uns Dankgebete überlegt.

Und dann piepte endlich der Wecker! Jippiiihhh! Schnell das lecker duftende Werk aus dem Ofen rausgeholt, etwas abkühlen lassen und pur, mit Butter und Salz, Frischkäse oder Marmelade genossen. Dazu gabe es natürlich Traubensaft. Sehr lecker!

Die zweite Portion haben wir später fertig gemacht und die durften Kinder mit nach Hause nehmen und mit ihren Familien teilen.

Du möchtest auch mit Kindern Brot backen? So geht es (1 Portion):

Zutaten:
  • 600 g Weizenmehl Typ 405
  • 1 Würfel Hefe
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel  Zucker
  • 2 Eßlöffel Oliven- oder Sonnenblumenöl
  • 270 ml warmes Wasser
  • Mohn
  • Sesam
  • grobes Salz
  • Kümmel
  • Sonnenblumenkerne
  • etwas kaltes Wasser und Backpinsel
  • Vorlagen für Motive aus Pappe ausgeschnitten / die Vorlage kannst Du:     Dir hier kostenlos runterladen und ausdrucken! Klick!
  • Backpapier
Mit dem Thermomix:
  • Backblech mit in den Ofen schieben und aufheizen lassen.
  • Mehl in den Mixtopf geben.
  • Hefe zerbröselt über das Mehl verteilen.
  • Salz und Zucker zugeben.
  • Zum Schluß die Flüssigkeiten Öl und Wasser zugeben.
  • Deckel drauf und dann 2 Minuten auf der Teigstufe verarbeiten! Achtung: bitte am Thermi stehen bleiben… er könnte anfangen zu „wandern“!
  • Teig aus dem Mixtopf auf eine bemehlte Fläche geben und noch einmal kräftig durchkneten
Natürlich geht es auch ohne Thermomix:
  • Das Mehl auf eine saubere Fläche geben.
  • Mit einem Eßlöffel eine Mulde formen.
  • Hefe zerbröseln und mit dem Salz und dem Zucker darüber geben.
  • Wasser und Öl in die Mulde einfüllen.
  • Vermischen und kräftig durchkneten!
So geht es weiter:
  • Teig an einem warmen Ort in einer Schüssel abgedeckt gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  • Backofen auf 220° C Ober/Unterhitze vorheizen.
  • In Portionen aufteilen (Zahl Kinder und Erwachsene).
  • Nochmals durchkneten und zu kleinen Broten formen.
  • Mit dem Backpinsel etwas Wasser auf die Brote streichen.
  • Die gewünschten Motive mit den Gewürzen, Körnern und dem Salz dekorieren.
  • Die fertigen Brote auf dem Backpapier (in der größe des Backblechs) aneinanderlegen.

  • Das Blech aus dem Ofen nehmen… bitte jetzt vorsichtig sein! An das heiße Blech dürfen nur die Erwachsenen ran… die Kinder müssen davon weg bleiben… Verbrennungsgefahr! Die Brote mit dem Backpapier auf das heiße Blech setzten und sofort wieder auf die mittlere Schiene in den Backofen schieben.
  • Nach ungefähr 14 – 15 Minuten ist das Brot fertig.

Am Besten noch warm genießen!!!

Da die Brote so schnell fertig sind, kann man sie auch noch gut vor dem Sonntagsbrunch, dem Osterfrühstück oder auch dem Abendessen herstellen!

Laßt es Euch schmecken!

Alles Liebe,

Eure Anja und die Kommunionskinder!

PS Für Deine Pinwand auf Pinterest: 

Du suchst weitere Ideen für Ostern?
Hier gibt es ein Rezept für leckere Schokoladenmuffins: Klick!
…oder hier gibt es ein Rezept für einen Tortenhasen: Klick!

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You may also like

Ofengemüse mit frischen Kräutern aus dem Garten
Einladungskarte für den Kindergeburtstag
Glückwunschkarte für Legofans
Für Liebhaber der feinen Küche – der Kräuterkorb

2 Responses

  1. Ach ja, das haben wir bei den Vorbereitungstreffen für die Kommunion auch gemacht. Wir haben außerdem noch selbst Traubensaft hergestellt – das war aber doch eine gewisse Sauerei!
    Viele Grüße von
    Margit

    1. Landei und Co

      Oh, das kann ich mir vorstellen…
      Aber mit dem Backen, das lief wirklich super… werden am Wochenende gleich mal wieder eine Ladung machen! Ein schönes Wochenende!
      Anja

Leave a Reply

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?