16
Mai
2017

Im Knottnkino – das etwas andere Filmerlebnis

Hallo Ihr Lieben,

schon seit ganz vielen Jahren, verreise ich mit meinen 3 ältesten, nein langjährigsten (alt sind wir ja nicht… vielleicht,… also nur ein bisschen oder so…) Freundinnen für ein verlängertes Wochenende. Hier wird natürlich vor allem gequatscht, erholt, geschlemmt, gebummelt… alles was 4 Mädels halt so machen, die sich länger nicht gesehen haben und dazu gibt es meist eine kleine Wanderung…

Dieses Jahr, ging es mal wieder nach Meran im schönen Südtirol. Ja, wir sind Wiederholungstäter… es zieht uns immer wieder in diesen reizvollen Ort, in dem italienisches Flair auf alpine Bergwelt trifft und in dem es meist im Mai schon etwas wärmer ist, als auf der anderen Seite der Alpen. Die Betonung liegt auf meist, da es dieses Jahr ein wenig frischer war – 10 cm Neuschnee am Brenner sag ich da nur. Doch als wir mit unserer Wanderung starteten, rissen die Wolken auf und die Sonne strahlte.

Gute Voraussetzungen also für unsere Tour zum Knottnkino.

Dieser schöne Weg hat uns so gut gefallen, dass ich ihn Euch gerne vorstellen möchte. Er verläuft relativ eben auf circa 1400 m Höhe.

Diese Wanderung ist eigentlich eher ein Spaziergang durch die Bergwelt und wunderbar für Familien geeignet, ebenso wie für ältere Menschen, die es vielleicht nicht mehr so steil mögen oder aber eben für Mädels, die noch Luft zum Quatschen brauchen.

Los ging es in Vöran. Das Auto haben wir auf einem öffentlichen Parkplatz oberhalb des Gasthofes „Grüner Baum“ abgestellt. Ihr benötigt ein Ticket vom Automaten.

Der Weg, der oberhalb des Parkplatzes verläuft, ist wunderbar beschildert und nicht zu verfehlen. Ihr folgt dem Schützenbründlweg (14) und den Schildern „Knottnkino“.

Gemütlich führt der Weg durch den Wald, vorbei an gemütlichen Sitzplätzen und dem Schützenbrünnl.

Immer wieder bieten sich tolle Ausblicke zwischen den Bäumen hindurch. Bald öffnet sich der Wald zu einer wunderschönen Lichtung, auf der es sich bestimmt auch schön picknicken lässt.

Weiter führt der Pfad mal leicht bergab, mal bergauf durch die wunderschöne Landschaft.

An der Weggabelung halten wir uns erst links, dann gleich rechts und nun geht es ein kurzes Stück etwas steiler bergauf.

Ok, vielleicht ist der Weg doch nicht so ungefährlich wie wir dachten…Das leichte Federn des Waldbodens fühlt sich wunderbar an.Und dann sind wir da! Herrlich! Wir ergattern einen Platz in der ersten Reihe, lümmeln uns in die Sitze und genießen…

Nach einem einstündigen Film ohne Werbung, frischt der Wind wieder etwas auf und wir kommen zurück in die Realität und treten den Rückzug an.

Man kann den Weg auch als Rundweg weiterlaufen, wir entscheiden uns aber dafür, den Gleichen nochmal zurück zu gehen und aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Auch schön, oder?Nach etwas über einer Stunde sind wir wieder zurück am Parkplatz. Mit einer Latte Macciato in der Hand lassen wir uns auf der Terrasse vom Grünen Baum noch eine Weile die Sonne auf den Pelz scheinen. So entspannt begeben wir uns wieder auf die Rückfahrt zu unserem Hotel oberhalb von Hafling und freuen uns schon wieder auf das fantastische Abendessen in unserem schönen Hotel… aber davon ein andermal…

Hier noch ein paar zusätzliche Informationen:

Weitere tolle Wanderungen und Tipps zum Knottnkino gibt es: auf der Hompage vom Meraner Land. Klick!

  • Parken: Wir haben auf dem öffentlichen Parkplatz gestanden, der sich kurz hinter dem Grünen Baum in Vöran befindet. Die Adresse vom Grünen Baum fürs Navy: Leadneralm Weg 1, 39010 Vöran
  • Laufzeit: Hin und Zurück: circa 2 Stunden und 15 Minuten
  • Strecke: 6,5 km
  • Höhenunterschied: der Parkplatz befindet sich auf 1320m und das Knottnkino auf 1467m
  • Kinderwagentauglich: nein

So, jetzt seid Ihr dran! Wenn Ihr noch Fragen oder Tipps habt, nutzt doch gerne die Kommentarfunktion, wenn Ihr noch mehr Tipps und Berichte vom Landei lesen wollt, dann würde ich mich freuen, wenn Ihr die Newsletter abonniert oder mir auf den sozialen Netzwerken folgt.

Es grüßt Euch aus Niederbayern,

Anja vom Landei und die Mädelscrew!

You may also like

Kleine Wanderung um die Wieskirche
Walderlebnispfad Freising
Auf dem Moorpfad im Premer Filz
Feuersteinschlucht

Leave a Reply