13
Nov
2017

Kleine Runde durch’s Klosterholz

Hallo Ihr Lieben,

geht es Euch vielleicht auch manchmal so? Ihr wollt schnell noch eine Runde mit den Kindern raus, die Anfahrt darf nicht zu weit sein, ist ja nur für den Nachmittag, das Wetter ist nicht sooo toll, also muß sich der Weg auch für Regen eignen… wohin also? Da freue ich mich dann immer, wenn wir wieder einen guten Insidertipp bekommen und den gebe ich auch gerne an Euch weiter, wenn Ihr ihn brauchen könnt.

So ging es also an einem Nachmittag mit Freunden nach Altdorf bei Landshut. Hier findet ihr im Klosterholz schöne Spazier-, Wander-, Jogging-, Bike- und Walking Wege.

Das Auto kann man an einem kleinen Waldparkplatz am Klosterholzweg abstellen und von hier startet auch der Rundweg. Wir folgen erstmal dem Pfad im Uhrzeigersinn. So geht es also vom Parkplatz aus direkt in den Wald…… auf einem Schotterweg los. Anfangs hören wir noch die Autobahn, die aber mit der Zeit leiser wird.Immer wieder finden wir Tipis und Lagerstellen, die unsere kleinen Naturforscher natürlich sofort in Beschlag nehmen und da wir ja schon unglaublich weit gelaufen sind, gibt es an einem dieser Plätze auch erstmal ein Picknick im Wald. Ein wunderschöner Glücksbringer leuchtet uns entgegen…und der Wald duftet überall nach Pilzen. An einem Baumstamm finden wir einen riesigen Ameisenhügel.

Eigentlich wollten wir ja die große Runde laufen, auf der es raus aus dem Wald über die Felder geht… da aber unser Forscherteam zu lange auf Entdeckertour war, haben wir nicht mehr so viel Zeit, bevor es dunkel wird und so folgen wir an der zweiten Abbiegung dem Weg nach rechts…… bis kurz darauf die nächste Abbiegung kommt. Hier geht es gleich nochmal rechts. Zur Freude der Kids sind auch immer wieder Vierbeiner unterwegs.An einer schönen Lichtung finden wir zwei Holzhütten und einen tollen Platz für ein Päuschen… nicht, dass wir es nötig hätten… aber es ist so gemütlich hier.

Offensichtlich gibt es auch unter Bäumen „Zuneigung“:So langsam geht die Sonne unter und taucht die Bäume in warmes Licht.Wir kommen wieder auf den Klosterholzweg und laufen hier ein kurzes Stück nach rechts auf der kleinen Straße. Vorsicht, hier sind natürlich auch wieder vereinzelte Autos unterwegs.

Von hier aus bekommt Ihr einen schönen Ausblick auf die Felder und die Hügel…… und über die Ebene.Kurz darauf kommt Ihr rechter Hand wieder am Parkplatz an. So, unsere Schippe frische Luft haben wir bekommen, die Kinder sind zufrieden… jetzt ruft ein schöner Kaffee und ein Feuerchen im Kamin!

Wollt Ihr die Runde auch laufen? Dann habe ich hier noch ein paar Infos für Euch:

Parken: Gebt im Navi einfach den Klosterholzweg in Altdorf ein und fahrt so lange, bis links ein Waldparkplatz kommt. Weglänge: 3 km

Höhenmeter: 45 m

Zeitaufwand: 45 Minuten (oder mit spielen im Wald und Picknick: 3 Stunden)

Wegart: Schotterwege

Kinderwagengeeignet: Ja, wenn er geländegängig ist!

Jahreszeit: Dürfte fast immer zu laufen sein, ich weiß nur nicht, ob im Winter geräumt wird.

Varianten: Ihr könnt natürlich auch die von uns ursprünglich geplante Runde komplett laufen und vielleicht noch einen Zwischenstopp beim Huberwirt Gstaudach zur Hompage! Klick! machen. Habe mir sagen lassen, es lohnt sich. Bei hausgemachten Kuchen, Torten und Brot und Wurst aus eigener Herstellung kann man bei schönem Wetter auch im Biergarten sitzen. Für diese Runde müsst Ihr circa 1,5 Stunden rechnen und habt 5,5 km zu laufen.

Das machen wir beim nächsten Mal auf jeden Fall! Ich werde Euch berichten!

So, raus an die frische Luft! Macht es Euch schön!

Liebe Grüße,

 

Eure Anja von Landei & Co und der Walderkundungstrupp!

… und hier noch für Eure Merkliste auf Pinterest: Pin it! Ihr sucht noch weitere kleine Wanderungen in und um Landshut? Dann schaut doch mal hier:

Kleine Rundwanderung vom Birkenberg über den Kühberg! Klick! oder hier: Im Hofgarten! Klick!

 

MerkenMerken

You may also like

Bloggeburtstag! Ein Jahr Landei & Co!
Kleine Wanderung um die Wieskirche
Walderlebnispfad Freising
Auf dem Moorpfad im Premer Filz

4 Responses

  1. Oh, das mit der Wegbeschreibung ist so eine Sache!!! Der Weg geht vom Parkplatz nicht durch die Schranke, sondern schon davor nach unten… glaube ich jedenfalls! Bin ja orientierungsmäßig nicht die Beste!!!
    Wenn ich es sehe, weiß ich, wo ich hin muss! Haha…
    Dort draußen hatten wir übrigens auch schon öfter unsere Waldweihnacht. Da gehen wir am Spätnachmittag mit Laternen durch den Wald. Unterwegs wird ein kleines Bäumchen geschmückt und eine kleine Andacht gehalten. Dann geht es wieder zurück zum Parkplatz. In unserem Pfarrzentrum gibt es dann noch eine Brotzeit.
    Ist auch immer sehr schön!
    Viele Grüße von
    Margit

    1. Landei und Co

      Wow, das klingt ja nach einer wunderbaren Waldweihnacht! Das hört sich wirklich wunderschön und stimmungsvoll an. Vielen Dank für den Tipp! … und nach dem Weg halte ich Ausschau… wir sind bestimmt nicht das letzte Mal im Klosterholz gewesen! Liebe Grüße! Anja

  2. Ach, wie schön! Ich habe im Klosterholz auch einen Rundweg ( allerdings ohne Beschilderung)… aber immer wieder schln!!!
    Da gibt es auch Moos fürs Kripperl!
    Viele Grüße von Margit

    1. Landei und Co

      Liebe Margit, das ist ja super! … und auf die Moossuche müssen wir uns auch noch machen… das ist eine gute Idee! Wenn Du magst, würde ich mich freuen, wenn Du mir den Weg ungefähr beschreibst… wie gesagt… die Insidertipps… Viele Grüße, Anja

Leave a Reply