26
Feb
2017

Lustige Clowns für Kindergeburtstag oder Faschingsparty

Hallo Ihr Lieben!

Gestern haben Paulina und ich noch eine Backsession gestartet oder besser gesagt: Eine Süßigkeiten-Deko-Schlacht! Leute, das werde ich am nächsten Kindergeburtstag mit den Kids machen!

Klar, es könnte etwas Chaos in der Küche geben, aber ich sag Euch, es lohnt sich und die Kinder sind sooo stolz… ob sie ihre eigenen Werke essen oder mit nach Hause nehmen, können sie ja dann selbst entscheiden.

Wie es funktioniert? Also ich habe ein altes Rezept für Amerikaner aus Schulzeiten ausgegraben und ein bisschen abgewandelt.

Das braucht Ihr für 20 Miniamerikaner:

  • 100 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 70 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 kleine Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • 140 ml Milch

Und so geht es mit dem Thermomix:

  • Butter, Eier, Salz, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 1 Minute auf Stufe 4 schaumig rühren.
  • Die übrigen Zutaten zugeben und mithilfe des Spatels 15 Sekunden auf Stufe 6 verrühren und schon ist der Teig fertig.

Und so geht es ohne den Thermomix:

  • Butter, Eier, Salz, Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer in einer Schüssel schaumig schlagen.
  • Zitronenschale einrühren.
  • Mehl mit dem Backpulver vermischen und während des Mixens langsam einrieseln lassen. Milch zugeben und gut verrühren, bis eine geschmeidige Teigmasse entsteht.

Und so geht es weiter:

  • Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen
  • Backblech mit Backpapier auslegen
  • Ich habe mit einer Tülle den Teig auf das Backblech gespritzt. Die Kreise sollten so 5-6 cm groß sein. Haltet größere Abstände zwischen den Kreisen, die Amerikaner laufen stark auseinander.

  • Das Blech im Backofen auf die mittlere Schiene schieben.
  • Die Backzeit ist cirka 15 Minuten
  • Die fertigen Amerikaner auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Und das braucht Ihr zum Dekorieren: Lasst Eurer Fantasie freien Lauf! Im Supermarkt findet Ihr 1000 Möglichkeiten!

  • 150 g Puderzucker
  • 1 Eßl Wasser
  • bunte Schokolinsen
  • bunte Schokotaler
  • weiße Pfefferminzbonbons
  • saure Pommes
  • rote Gummibärschnüre
  • Schokoladenkugeln
  • Kokoskugeln
  • Zuckerschrift (aus dem Backregal)

Zuckerguß: Puderzucker mit etwas Wasser anrühren, bis eine weiße, nicht zu flüssige Masse entsteht. Den Guß habe ich auf die flache Seite der Amerikaner aufgetragen und immer kurz antrocknen lassen, damit es kein zu großes Gebatze gibt. Dann ging es ans Eingemachte:

Ich habe die Zutaten in kleine Schälchen verteilt und wir konnten mit der eigentlichen Deko beginnen.

Aus den roten Schnüren haben wir Frisuren gestaltet, Schokokugeln wurden zu Nasen, saure Bohnen zu Mündern, Pfefferminzbonbons und Schokolinsen zu Augen:Mit der Zuckerschrift haben wir die Pupillen aufgemalt.…letzter Check: Darf ich vorstellen:

Anton der Lustige:Rocky das Monster:Träni der Traurige:Und Strubbel der Lachende:Für die fertigen Clowns ging es dann in die Manege auf der Kaffetafel!Unsere Clowns bekommt eine Freundin für eine Geburtstagsparty, ihr könntet sie aber auch in Kindergarten- oder Schule für die Feier mitgeben. Was meint Ihr, wie stolz Eure Kinder sind, wenn sie ihre eigenen Werke verteilen.

Eine tolle Zeit wünschen Euch,

Anja vom Landei und die Dekomaus Paulina!

 

 

You may also like

Wir bauen eine Ritterburg!
Häschenschule
Heidelbeer-Mascarpone-Creme auf Zitronenkuchen trifft Kokoshasen
Leckere Fischtörtchen – Backen im Zeichen der Sterne

2 Responses

  1. Hannah

    Hallo Anja!
    Super schön! Alle waren total begeistert. Und es hat auch noch super geschmeckt. Allerdings werde ich bei nächster Gelegenheit lauter gleiche machen, der vom anderen Kind war immer ein bisschen schöner als der eigene Clown. Beim Essen sind diese Probleme dann allerdings schnell vergessen…
    LG vom Birkenberg! H.

    1. Landei und Co

      Liebe Hannah,
      es freut mich sehr, dass es Euch geschmeckt hat…
      Ich habe mir schon fast gedacht hat, dass die Auswahl schwierig wird…
      Da ist es vielleicht ganz gut, wenn jedes Kind seinen „eigenen“ Clown dekoriert!
      Schönen Abend noch! Anja vom Landei

Leave a Reply