25
Nov
2017

Unterwegs in Buch am Erlbach

Hallo da draußen!

Der Herbst geht mit großen Schritten seinem Ende entgegen. Wir haben noch einen letzten größeren Wald- und Wiesenspaziergang genossen, der uns nach Buch am Erlbach geführt hat. Der kleine Ort liegt in den Hügeln zwischen Landshut und Moosburg. Hier haben wir auch den neu angelegten Planetenweg entdeckt.

Nachdem die Kinder morgens die MINT-Werkstatt in der Grund- und Mittelschule besucht haben, lassen wir unser Auto gleich dort stehen. Auf dem Parkplatz startet auch der Planetenweg, den die Kinder der dortigen Schule gestaltet haben. Die Planeten wurden maßstabsgerecht nachgebaut. Tolle Aktion finde ich! Wir laufen ein paar Meter die Straße nach oben und kommen am Mars vorbei… weißt Du eigentlich, dass Du mit dem Auto von der Sonne bis zum Mars 259 Jahre bräuchtest? Diese und andere spannenden Infos finden sich auf den Tafeln!Kurz darauf biegen wir links auf einen Feldweg ab.Wir folgen dem Weg, bis wir an diesem bunt bemalten Bauwagen vorbei kommen. Ab hier geht es ein kurzes Stück die Straße entlang.

Kurz darauf entdecken wir das Gelände des dortigen Waldkindergartens. Wow, wunderschön… da will ich doch gleich mal wieder Kind sein… Eule eher weniger… ich muss gestehen, ich höre mich plötzlich leise summen: „Hang down your head, Tom Dooley“…sorry… dabei sieht sie so toll aus!

Nachdem unsere Kinder das Gelände ausführlich erkundet haben, gehen wir wieder zurück auf die Straße, um einige Meter weiter zwei mal links abzubiegen.Wobei die Kinder gleich noch einen Stopp einlegen müssen, da ein kleines Lämmchen nach uns ruft… ehrlich!Wir laufen den Waldrand entlang. Ist das farblich nicht ein Traum? Die bunten Blätter, das abgeerntete Feld…Unsere Youngsters haben schon wieder irgendwelche Fundstücke eingesammelt, mit denen wir uuuuunbedingt die Terrasse dekorieren sollen. Da ist nichts zu schwer… wat mutt, dat mutt…

Immer wieder begegnen wir Reitern und Pferden auf den Feldern. Besonders süß waren die beiden schwarz/weißen vierbeinigen Freunde. Da schlägt Paulinas Pferdenärrinenherz doch gleich mal doppelt so schnell!

Kurz darauf sehen wir Forstaibach.Auch hier gibt es wieder einige Pferde, Höfe, Felder und ein kleines Eichhorn. Wieder folgen wir dem Weg nach links.

Hier sieht man, dass der Herbst wohl tatsächlich langsam zu Ende geht.Auf abgeernteten Maisfeldern finden wir noch ein paar vertrocknete Kolben und schon haben wir noch ein bisschen mehr Deko…

Nach ein paar hundert Metern landen wir an einer weiteren tollen Hütte im Wald, die auch zum Kindergarten gehört. Auch hier perfekt ausgestattet, mit allem, was das Naturfroscherherz begehrt.

Jetzt geht es auf einem Pfad durch den Nadelwald. Der ganze Boden wippt angenehm unter unseren Füßen und und wieder begegnen uns Roß und Reiter.Es duftet nach Pilzen und kurz darauf ist das Abendessen gerettet… ja, auch wir Erwachsene sind eben nur Jäger und Sammler…

Und wieder entdecken wir ein Plätzchen, das wohl zum Kindergarten gehört.Die Sonne bricht sich zwischen den Stämmen der Bäume.Kurz darauf kommen wir aus dem Wald und folgen der kleinen Straße am bunt bemalten Bauwagen vorbei hinunter in den Ort…… und treffen auf Saturn……und die Straße noch etwas weiter runter…… auf Jupiter…… und landen wohl behalten wieder auf der Erde und bei unserem Auto.

Wenn Dir der Ausflug gefallen hat und Du auch mal hier vorbeischauen magst, dann hab ich noch ein paar Infos für Dich!

Parken: Beim Kindergarten und der Schule Buch am Erlbach in der Schulstraße

Streckenlänge: etwas über 4 km

Höhenmeter: knapp 40

Laufzeit: hier scheiden sich wieder Theorie und Praxis… also theoretisch etwas über 1 Stunde

Kinderwagengeeignet: nur mit ganz geländegängigen Modellen

Jahreszeit: ich denke, der Weg dürfte für alle Jahreszeiten geeignet sein, da ja auch die Kindergartenkinder im Winter hier unterwegs sind… glaube aber nicht, dass geräumt wird.

Infos zum Planetenweg: Hier! Klick!

Ihr habt Euch sicher gefragt, was die MINT-Werkstatt ist: ganz tolle Sache! Unter ehrenamtlicher Betreuung können Kinder zwischen 8 und 16 Jahren zu bestimmten Terminen forschen, basteln, knobeln, entdecken… Das Programm, Termine, wer teilnehmen darf und mehr findest Du: Hier! Klick!

So, das war es von meiner Seite… ich hoffe die nächste Tour geht dann durch den Schnee!

Bis dahin grüßt Euch aus Landshut,

Anja von Landei & Co und die Wandercrew

… und hier noch für Deine Pinwand bei Pinterest: 

Du suchst nach noch weitere Aktivitäten in und um Landshut? Dann schau doch mal hier: Klick!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You may also like

Kleine Runde durch’s Klosterholz
Bloggeburtstag! Ein Jahr Landei & Co!
Kleine Wanderung um die Wieskirche
Walderlebnispfad Freising

7 Responses

    1. Landei und Co

      Hallo Birgit, liebe Grüße nach Ergoldsbach aus Landshut! Da bin ich ja mal gespannt! Das Logo ist schon mal super!!! Vielleicht können wir in Zukunft ja dann mal etwas gemeinsam machen! Schönen Abend noch!

      1. Birgit

        Das Logo ist nur ein Provisorium (aber ja, ich mag es auch total). Inzwischen hab ich mich entschieden, das von einer Grafikerin überarbeiten zu lassen 🙂

        Gemeinsame Ausflüge in Zukunft herzlich gerne!

        Liebe Grüße

        Birgit

  1. Ursula

    auch mir gefällt diese kleine Tour außerordentlich gut. Man bekommt von oben und unten, der schönen Landschaft allerhand mit, lernt wieder einiges dazu, sehr befriedigend.
    Liebe Grüße
    Ursula

  2. Wie schön!!!! Niederbayern ist einfach wundervoll! Obwohl ich gar nicht weit weg bin, kenne ich die Gegend eigentlich gar nicht! Den Planetenweg finde ich toll… bestimmt sehr informativ und anschaulich!
    Viele Grüße von
    Margit

    1. Landei und Co

      Guten Morgen Margit,
      ja, für mich war die Gegend auch ganz neu! Eine Freundin hat uns mitgenommen. Die Hügel mit den Feldern und Wäldern und dem netten kleinen Ort sind wirklich sehr reizvoll! … und was die Kinder mit dem Planetenweg geleistet haben ist wirklich toll und eben auch sehr anschaulich.
      Einen schönen Sonntag! Viele Grüße, Anja

Leave a Reply