15
Sep
2017

Zu Fuß und mit der historischen Straßenbahn durch Lissabon

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch eine Kombitour durch die Stadt vorstellen, die sich auch für heißes Wetter und Kinder eignet. Los ging es für uns am Platz mit dem Tor zur Stadt, gegenüber dem Tejo, dem Praca do Comércio, dem Handelsplatz. Bis vor dem großen Erdbeben 1755 stand hier das königliche Uferschloß, danach erhielt das Gelände seine heutige Form.

Unter dem Torbogen hindurch…kommt Ihr auf die „Rua Augusta“, eine der Einkaufsmeilen der Stadt mit ihren vielen entdeckenswerten abgehenden Gässchen:Bei unseren Bummel entdecken wir viele wunderschöne Fassaden:

Dieses fantastische Bauwerk ist der Elevador de Santa Justa, ein Personenaufzug der den unteren Stadteil Baixa mit dem höher gelegenen Chiado verbindet.Der Aufzug ist 45 m hoch und besitzt zwei Kabinen, die jeweils von 24 Personen benützt werden können. Ursprünglich wurde der Aufzug mit einer Dampfmaschine betrieben, heute erledigen das Elektromotoren.

Nun kam der Moment, in dem es uns langsam zu heiß wurde und wir die Art der Fortbewegung gewechselt haben.

Seid Ihr schon mal mit so einer richtig alten Straßenbahn gefahren?Eine mit einem richtigen Fahrerhäuschen?Einer Straßenbahn, bei der der Fahrer am Ende der Strecke aussteigen muss, um mechanisch die Fahrtrichtung zu ändern? Einer Straßenbahn, in der die Sitze bei Bedarf, schwups, in die andere Richtung rutschen…

Ich kann Euch sagen, das ist nicht nur für die Kinder ein spannendes Erlebnis!

Dazu kommt, dass die Castle Tram Tour, für die wir uns entschieden hatten, eine Hop On Hop Off Tour ist und wir mit unserem Ticket nach Belieben an den gekennzeichneten Haltestellen ein- und aussteigen konnten.

Also perfekt für diesen heißen Tag und so haben wir es uns erstmal auf den Sitzen bequem gemacht und uns durch die Stadt schaukeln lassen.

Unglaublich! Wir ruckeln und zuckeln durch die Stadt… immer wieder kommen uns Straßenbahnen entgegen, dazwischen Autos, Lieferwägen, Motorräder und tausende von Tuk Tuks. Dazwischen abenteuerlich parkende PKW. Ein riesiges Durcheinander und man möchte meinen, es bricht ein rießiges Tohuwabohu aus, aber auch hier zeigt sich die Gelassenheit und Freundlichkeit der Portugiesen. Jeder nimmt auf jeden Rücksicht und wenn es sein muss wird auch geduldig gewartet. Und tatsächlich, irgendwie kommen alle durch…

Erstmal fahren wir Richtung Alfama den Berg hinauf.Wir sind an der höchstgelegenen Haltestelle Graca ausgestiegen, um die Aussichten zu genießen. Wohin Ihr den Blick auch wendet… überall gibt es etwas zu entdecken: Kirchen, Dächermeere, den Tejo, Kreuzfahrt- und Segelschiffe und so bummeln wir langsam den Berg hinunter…

Auf dem Weg sehen wir immer wieder für Portugal typische Fasaden. Mal frisch renoviert, mal mit morbidem Scharm.

An der Haltestelle vor der Kathedrale Sé, die auch Igreja de Santa Maria Maior genannt wird und die Hauptkirche von Lissabon ist, steigen wir wieder in die Bahn.

Wir ruckeln wieder durch die Straßen und genießen die Fahrt. Vorbei geht es an vielen weiteren schönen Gebäuden…… bis zum Wendepunkt „Principe Real“. Das ist wirklich ein Schauspiel. Ich empfehle unbedingt, mit den Kindern sitzen zu bleiben und zu beobachten, wie die Bahn umgestellt wird, um dann wieder in die Gegenrichtung weiter zu fahren. Und damit ging die Tour für uns an diesem Tag zu Ende.

Vielleicht ist der Ausflug ja auch etwas für Euch oder Ihr wart schon mal auf der Strecke unterwegs: Ich freue mich über Fragen und weitere Anregungen… schreibt mir doch gerne einen Kommentar.

Die Tour läßt sich übrigens auch hervorragend mit der Besichtigung des Castelo de Sao Jorge kombinieren. Dazu steigt Ihr am Besten an der Haltestelle Portas do Sol aus. Wenn Ihr dazu mehr wissen wollt, klickt doch mal hier: Besichtigung des Castelo de Sao Jorge. Klick! Braucht Ihr genauere Infos zur Tram Tour: Hompage der Tram. Klick!

Die Tickets sind übrigens ab der Entwertung 24 Stunden gültig. Ihr könnt also, wenn Ihr nachmittags stempelt, am nächsten Morgen noch ein bisschen weiter fahren. Das Ticket berechtigt auch zur Fahrt mit dem Aufzug Santa Justa, was wir aber leider nicht mehr geschafft haben.

Bis zum nächsten Mal!

Eure Anja von Landei & Co und die Stadtentdecker!

Uffff: geschafft….ein bisschen warm war es dann doch:

You may also like

Kleine Wanderung um die Wieskirche
Walderlebnispfad Freising
Auf dem Moorpfad im Premer Filz
Feuersteinschlucht

2 Responses

  1. Ein sehr schöner Reisebericht! Ich war mit dem Kreuzfahrtschiff einen Tag dort und finde die Stadt faszinierend. Im nächsten Urlaub wollen wir auf alle Fälle einige Tage in Lissabon bleiben.
    Da wird dein Bericht sehr hilfreich sein.
    Liebe Grüße Martina

    1. Landei und Co

      Liebe Martina, vielen Dank, es freut mich, dass Dir der Bericht gefällt! In nächster Zeit, wird noch der eine oder andere über Lissabon, aber auch über Sintra und die Umgebung von Cascais erscheinen… vielleicht ist da auch noch was hilfreiches für Dich dabei! Liebe Grüße! Anja

Leave a Reply