21
Nov
2017

Eine Schürze für den Jungkoch

Hallo Ihr Lieben,

unser Juniorkoch, 11 Jahre, wünscht sich zu seinem Geburtstag etwas für die Küche! Na das wollen wir doch unterstützen!

Wir haben ein Kochbuch organisiert, das sich auch für Jungs eignet… gar nicht so einfach, aber wir sind fündig geworden! Dazu wollten wir eine Schürze… aber für einen Teenager… Fehlanzeige! So sind wir selbst tätig geworden.

Vielleicht habt Ihr ja auch Lust, Eure eigene Schürze mit Eurem Namen zu gestalten!

Das braucht Ihr für die Schürze:
  • weiße, vorgefertigte Schürze (gibt es im Bastelladen)
  • schwarze und weiße Stofffarbe
  • Schälchen zum vermischen der Farbe
  • Pinsel und Wasserglas,
  • Doppelklebefolie
  • Filz
  • Schlüsselring in Breite des Schürzenbandes
  • Drucker und A4 Papier
  • Bastelunterlage
  • Cutter
  • feine Scheren
  • Geodreieck
  • Schlüsselanhänger
  • Moosgummi
  • Prittstift
  • Nähmaschine (geht aber auch mit Nadel und Faden)
  • Nadel und Faden (grau oder schwarz)

Und so funktioniert es:
  • Der Schürzenrohling muss zuerst bei 60 Grad gewaschen werden, sonst hält die Farbe nicht!
  • Die Vorlage auf A4 ausdrucken.
  • Da Ihr wahrscheinlich nicht zufällig Tom heißt, habe ich Euch die Buchstaben alle dazugeschrieben, damit Ihr den jeweiligen Namen zusammensetzen könnt. 
  • Das fertige Motiv auf die Doppelklebefolie aufziehen.
  • Mit Hilfe von Geodreieck oder Lineal, Cutter und Schere die Buchstaben und Sterne ausschneiden.
  • Das Motiv auf der gewünschten Stelle aufkleben. Bitte die Innenteile von O’s, e’s und so weiter nicht vergessen!

  • Nun füllt Ihr die Buchstaben mit schwarz aus. Passt auf, dass kein Wasser in die Farbe kommt! Wenn sie zu dünn wird, läuft sie unter Eure Vorlage.
  • Für die grauen Sterne vermischt Ihr schwarz und weiß und malt diese dann auch aus.

  • Lasst die Farben trocknen und zieht die Folie dann vorsichtig ab!
  • Jetzt kommt das Schürzenband: dafür wird mit dem Kopierer ein Stern auf die Breite Eures Schürzenbandes verkleinert und aus Moosgummi ausgeschnitten. Diesen Stern habe ich kurzerhand auf einen Prittstift geklebt und diesen als Stempel verwendet. Pinselt auf den Moosgummistern die graue Farbe und dann wird Stern für Stern aufgedruckt… hier müssen die Abstände nicht ganz gleich sein, dann sieht es cooler aus!
  • Mit dem Bügeleisen auf Baumwollstufe werden die Farben von links fixiert und sind danach waschbeständig.
  • Zum Schluß schneidet Ihr noch zwei Filzsterne aus – hier könnt Ihr die Originalgröße von der Vorlage verwenden. Legt die Sterne aufeinander und steppt sie kantig bis auf den letzten Zentimeter einer Zacke zusammen. Legt die noch offene Zacke um den Schlüsselanhänger und schließt sie mit ein paar Nadelstichen.

Und schon ist Euer Werk fertig!

Wie gesagt, bei uns war es das Geschenk für den Neffen, aber habt Ihr vielleicht auch schon an andere Möglichkeiten gedacht? Vielleicht mal an eine Küchenparty, bei der alle Teilnehmer dann als Andenken ihre persönliche Schürze bekommen oder an den Kindergeburtstag als Bastelarbeit, statt einer Mitgebseltüte oder als Weihnachtsgeschenk für die küchenbegeisterte Schwiegermama oder für den Chef am Grill oder natürlich ganz einfach für Euch selbst.Ich wünsche Euch eine kreative und besinnliche Vorweihnachtszeit! Viel Spaß beim Basteln!

Liebe Grüße,

Eure Anja von Landei & Co

PS …und hier noch für Eure Pinwand auf Pinterest:

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You may also like

Bau Dir Dein eigenes kleines Weihnachtsdorf!
Hier kommt das ultimative ratz-fatz oberleckere Weihnachtsdessert!
Das 5. Türchen hat sich geöffnet…
Ein Adventskalender für das Klassenzimmer

2 Responses

  1. Das ist ja toll! Ich hab für meinen Großen vor ein paar Jahren eine Schürze mit Namen bestellt! Auf die Idee, den Namen selbst draufzuschreiben, bin ich damals gar nicht gekommen! Tja, denn eigentlich bin ich ja schon so eine alte „Basteltante“! Haha…
    Er brauchte sie damals für den Kochunterricht. Aber ich hab ja noch einen Sohn, der nächstes Jahr dran ist. Also werde ich mir das schon mal vormerken!
    Viele Grüße von
    Margit

    1. Landei und Co

      Vielen Dank! Da ging es Dir ähnlich wie mir… bin rumgerannt auf der Suche nach einer Schürze für einen Teenager, bis unsere Tochter sagte: die malen wir einfach selber an… ist doch eh cooler! Voila… so ist das!
      Liebe Grüße, Anja

Leave a Reply