17
Apr
2019

Do it yourself! Bastelt Eure eigenen Trommelschlägel!

Ihr Lieben,

heute habe ich, extra für Euch, ganz exklusiv einen besonderen „Do-It-Yourself“ Post von dem Spieleautor Hans-Jörg Nürnberger!

Bastelt Euch oder Euren Kindern und Enkeln eigene Trommelschlägel!

Die Bastelanleitung stellt er uns gratis zur Verfügung! Die Schlägel sind schnell gemacht, preisgünstig, unempfindlich und sehr effektiv!

Aber erstmal zu der Person Hans-Jörg Nürnberger: Viele von Euch kennen vielleicht noch die schönen spielgutausgezeichneten Holzbrettspiele Huckepack, Tower, Cut und etliche andere und Cash & Carry, das sogar in der Auswahlliste zum Spiel das Jahres war. Später produzierten meine Eltern Marionetten und bis heute in einer kleinen Werkstatt Dinkelkissen. Meine Leser kennen die süßen Tierkissen und den Shop schon. Schaut gerne nochmal rein! Ostern steht ja vor der Tür! (Werbung in eigener Sache)

https://www.hanjespiele.de

Da mein Papa nun aber schon seit vielen Jahren in den Unruhestand gegangen ist, entwickelt er für sich, Haus und Garten und die Enkel immer wieder tolle Sachen.

Und nun also den „Hanjeschlägel“ wie wir ihn kurzerhand getauft haben.

Das braucht ihr dafür:

  • Zwei schöne Flummis in gewünschter Größe
  • Holzstäbe 8mm (gibt es meist in 1m Länge im Fachhandel)
  • Standbohrmaschine
  • Bohrer in der Dicke des Stabes 8mm
  • Metermaß
  • Kleine Säge
  • Rohrzange
  • Eventuell Schleifpapier oder Schleifband
  • Bleistift

Und so geht es:

Sägt Euch Euren Stab auf zwei circa 30 – 35 cm Länge zurecht.

Wer möchte kann seine Stäbe auf einer Seite auf dem Schleifband oder mit einem einfachen Schleifpapier etwas abkanten.

Wählt dann einen Bohrer mit dem gleichen Durchmesser wie Eure Stäbchen aus. Papa hat sich für 8mm entschieden.

Die Bohrtiefe muss so eingestellt werden, dass das Loch im dritten Viertel des Balles endet. Auf keinen Fall darf das Loch durchgängig sein.

Mit einer Rohrzange haltet ihr den Flummi fest. Achtung! Auf keinen Fall mit der Hand! Das geht ziemlich sicher schief… bzw. in die Hand!

Jetzt müßt Ihr nur noch den Holzstab in den Flummi stecken und schon ist Euer Trommelschlägel fertig! Es wird kein Kleber benötigt!

Je dicker der Flummi (so 3 cm), desto besser ist der Virbrationseffekt.

Tataaaaaa!!!!! Super, oder?

Und schon kann es losgehen! Macht Euch auf einiges gefasst!

Nehmt die Stäbe locker in die Hand und laßt sie vibrieren. Das gibt einen guten Trommeleffekt.

Ein weiterer Vorteil dieser Schläger ist, das Kinder auch andere Klangkörper ausprobieren können. Mauern, Steine, Stühle, Tische… dem Flummi macht das nichts aus… Euren Weingläsern vielleicht… aber das dürft Ihr den Kids selbst erklären… grins!

Viel Spaß beim Nachbasteln und Trommeln… ich bin gespannt was Ihr erzählt und freu mich wie immer auf Eure Kommentare!

Frohe Ostern!

Eure Anja und der spielebastelerfinder Opa

PS … und wie immer für Eure Pinwand auf Pinterest:

You may also like

Geldgeschenke für die Reise
DIY zum Abschied von der Grundschule, Kindergarten, Kita…
Kino im Wohnzimmer
Schneemann & Co

Leave a Reply