7
Dez
2017

Hier kommt das ultimative ratz-fatz oberleckere Weihnachtsdessert!

Die staade Zeit! Friedlich, verwunschen, geheimnisvoll… und manchmal dann doch ein bisschen hektisch!

Damit Ihr, meine lieben Leser, keinen Streß bekommt, habe ich hier für Euch das „ultimative ratz-fatz oberleckere Weihnachtsdessert“!!! Es ist erst gestern entstanden, als ich kurz vor dem Besuch des heiligen Nikolauses doch glatt etwas in Zeitnöte kam…

Was drinsteckt wollt Ihr wissen? Eine leckere Mischung aus Mascarpone, Eiern und weihnachtlichem Spekulatius mit dem leicht säuerlichen Geschmack von Joghurt, der die besondere Note gibt!

Na, schon neugierig geworden! Dann einfach schnell nachmachen!

Ich habe wie immer meinen Thermomix angeschmissen… aber in diesem Fall geht es auch fast genauso schnell mit einem herkömmlichen Mixer!

Das braucht Ihr für das Weihnachtsdessert: (Bei uns waren es 10 Portionen):
  • 500 g Mascarpone
  • 200 g Joghurt 3,8 %
  • 4 Eigelb
  • 3 Eiweiß
  • 120 g Puderzucker
  • 1 Tel Spekulatiusgewürz
  • Zimt
  • 100 g Spekulatius
  • 10 kleine Gläschen
So geht es mit dem Thermomix:
  • Spekulatius in den Mixtopf geben und circa 5 Sek/Stufe 6 zerhexeln… es dürfen ruhig noch ein paar einzelne kleine Stückchen enthalten sein! Umfüllen!
  • Mixtopf gut reinigen, trocknen und Rühraufsatz einsetzen! Eiweiß 2 Min/Stufe 4 zu Eisschnee schlagen und in eine Schüssel umfüllen.
  • Rühraufsatz entfernen! Mascarpone, Eigelb, Puderzucker und Spekulatiusgewürz 1 Min/Stufe 4 mithilfe des Spatels aufschlagen.
  • Joghurt dazugeben und nochmals mithilfe des Spatels 20 Sek/Stufe 4 unterrühren.
  • Jetzt ist der Moment gekommen, um schon mal zu probieren… je nach Geschmack könnt Ihr noch ein bisschen Spekulatiusgewürz dazu geben.
  • Die Mascarponecreme zum Eiweiß geben und das Ganze vorsichtig unterheben.
Und so geht es ohne Thermomix:
  • Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Wellholz fein zerstoßen.
  • Eiweiß steif schlagen
  • Mascarpone, Eigelb, Puderzucker und Spekulatiusgewürz mit dem Mixer cremig schlagen
  • Joghurt zugeben und gut unterrühren
  • jetzt ist der Moment gekommen, um schon mal zu probieren… je nach Geschmack könnt Ihr noch ein bisschen Spekulatiusgewürz dazu geben.
  • Eiweiß vorsichtig unterheben
Und so stellt Ihr das Dessert fertig:
  • Brösel in die Gläschen verteilen
  • Creme darüber geben
  • Mit etwas Zimt bestreuen
  • Bis zum Nachtisch in den Kühlschrank stellen

… und dann genießen! Und wenn Dir mein Beitrag gefallen hat, dann würde ich mich freuen, wenn Du Dich unverbindlich für meine Newsletter anmeldest. Du verpasst künftig keine Neuheiten vom Landei und bekommst jede Woche Inspirationen frei Haus per Mail!

Eine besinnliche Vorweihnachtszeit wünscht Euch

 

Anja von Landei & CoPS. Auch hiermit könnt Ihr den Nikolaus oder den Weihnachtsmann begeistern: Nikolausmuffins! Klick!PPS. Und hier kommt Ihr zum Weihnachtsdorf! Unter der Schokoladenfassade versteckt sich ein leckerer Gewürzkuchen!                                                           Hier gehts zum Rezept und zu Anleitung! Klick!

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You may also like

Bau Dir Dein eigenes kleines Weihnachtsdorf!
Das 5. Türchen hat sich geöffnet…
Ein Adventskalender für das Klassenzimmer
Bloggeradventskalender bei Garten & Freizeit

4 Responses

    1. Landei und Co

      Sehr gerne! Ich könnte mir vorstellen, dass das etwas für Euch ist… vielleicht kann da ja sogar der Sternekoch durchstarten 🙂 !

  1. Lecker! Ich habe letztes Jahr ein Spekulatius-Tiramisu gemacht. Ich denke, das Rezept war ähnlich! Das wsr auf jeden Fall sehr lecker!!!
    ,Viele Grüße von Margit

    1. Landei und Co

      Danke Dir! Kommt beim Tiramisu dann auch Kaffee dazu? Bei mir war es ja ein absolutes Zufallsprodukt, da ich eigentlich etwas Aufwendigeres machen wollte und mir die Zeit ausgegangen ist… das wird es im Landeihaushalt jetzt öfter geben… Liebe Grüße! Anja

Leave a Reply