5
Jul
2019

In der Falknerei in Schenna

Hallo Ihr Lieben,

wie versprochen, gibt es von Landei & Co weitere Tipps für einen tollen Urlaub mit und auch ohne Kinder in Südtirol.

Ganz sicher ein Highlight unseres Urlaubs war die Greifvogelschau, die Mathias Pircher, ein leidenschaftlicher Falkner und Inhaber des Hotels Panorama in Schenna, wöchentlich kostenlos seinen und den Gästen des Gatterer Hofes anbietet. Doch nicht nur das, innerhalb dieser Show unternehmen wir einen kleinen Spaziergang in das Wildgehege und erleben die Tiere hautnah und sind mittendrin statt nur dabei!

Vor allem unsere Kinder haben dieses Event mit Spannung erwartet. Zum Treffpunkt ging es in das benachbarte Hotel Panorama, in dem sich auch die Volieren der Falken, Habichte, Milane und Eulen befinden.

Zuerst darf ich Euch Willi den Wanderfalken vorstellen:

Dieses hübsche Paar sind natürlich keine Turteltauben… es sind die Bartkäuze Rosi und Toni.

Dieser schon etwas gefährlicher wirkende Vogel ist Moritz der Milan.

Und die hübsche Romy, ein Uhuweibchen. Wußtet Ihr, dass Uhus die größte Eulenart der Welt sind?

Nach einer spannenden Einführung in die Welt dieser ganz besonderen Lebewesen begeben wir uns den Berg hinauf auf den Weg zum Hirschgehege. Begleitet von den Milanen Max und Moritz, die hoch in den Lüften über unseren Köpfen schweben.

Dort angekommen werden wir schon erwartet:

Zeit für das Abendessen! Völlig unbeeindruckt von uns und den Greifvögeln, die uns begleiten, treffen sich Wild und Ziegen an den Futtertrögen und genießen ihre Mahlzeit. Nur die Kitze, die in den letzten Tagen zur Welt gekommen sind und die wir am Vortag kurz zu sehen bekommen haben, verstecken sich mit ihren Müttern im Wald.

Doch wo sind die Milane abgeblieben?

Sie zeigen sich am Himmel als König der Lüfte. Zwischendurch stoßen sie zu uns hinunter und lassen uns unter erstaunten „ahhs“ und „ohhs“ die Köpfe einziehen.

Nun ist der Falke an der Reihe. Mit einem Federspiel lockt der Falkner das Tier an. Hat ein Falke einmal seine Beute ergattert, läßt er nicht mehr los… komme was wolle.

Nach dieser beeindruckenden Jagd verabschieden wir uns aus dem Gehege und es geht wieder den Berg hinunter zum Hotel.

Dort lernen wir Romy, die Eulendame genauer kennen. Sind diese Augen nicht faszinierend?:

Man merkt, dass Herr Pircher für seine gefiederten Freunde brennt, wenn er Erwachsenen und Kindern auf verständliche Art die Eigenheiten der Tiere näher bringt.

Auch weiß er so manche Anekdote über das Leben mit den eigenwilligen Tieren zu erzählen!

Ach und übrigens… auch eine Eule genießt es ab und an gekrault zu werden. Aber bitte nur am Bauch!

Sehr beeindruckend, wenn die größte Eulenart der Welt so direkt vor Deinen Füßen auf dem Boden sitzt. Und nein, ich habe kein Zoom verwendet! Das Tier stand direkt vor mir auf der Wiese!!!

Darf ich vorstellen: das ist Elvis.

Er steht voll auf romantische Fotos und ist der Held der Kinder, als er sich geduldig mit jedem von ihnen ablichten läßt!

Anders als dieser gefiederte Knabe. Anfangs scheint er noch neugierig…

… doch was will mir dieser Blick sagen? Okay… ich verstehe schon… keine weiteren Fotos… Feierabend… oder?

Nach über 2 Stunden geht die Aktion zu Ende und hinterläßt ein begeistertes Publikum!

Jetzt wollt Ihr das bestimmt auch erleben, oder? (Der Bericht ist übrigens keine bezahlte oder gesponserte Werbung!!!)

Das Hotel heißt Panorama und ist in Schenna. Alle Infos gibt es hier:

https://www.panorama.schenna.com/de/home

Und auch die Gäste des Gatterer Hofes kommen in den Genuß der Führung. Den ausführlichen Bericht über diese schöne Location findest Du auch bei Landei & Co:

https://landeiundco.de/urlaub-auf-dem-gatterer-hof/

Und jetzt habe ich doch noch ein ein paar wunderbare Fotos, die mir Herr Pricher aus seiner eigenen Sammlung hat zukommen lassen, die ich Euch unbedingt auch noch zeigen möchte:

So, das war es von unserer Seite für heute! Habt Ihr die Vorführung schon mal gesehen? Kennt Ihr den Hof oder das Hotel? Ich freue mich auf Eure Kommentare und Fragen hier direkt auf dem Blog oder auch bei Facebook!

Ich wünsche Euch einen schönen Sommerabend!

Alles Liebe,

Anja und ihre Naturforschercrew!

Und hier noch für Eure Pinwand auf Pinterest:

You may also like

Kleine Runde um den Alatsee
Der Timberland Trail in Bad Kohlgrub
Hotel Tuberis – Urlauben im Einklang mit der Natur
Unterwegs am Forggensee

Leave a Reply