22
Dez
2018

Limettentorte im Winterkleid

Du liebst den Geschmack von Limetten und Kokosnuss, Meringue zergehen Dir auf der Zunge, Du steht voll auf Mascarpone, Sahne und Frischkäse… dann bist Du hier richtig! Hier kommt mein Rezept für Deine Torte!

Das Rezept habe ich für einen Adventskaffee, zu dem wir eingeladen waren entwickelt. Ich fand, so ganz in hellem Gewand sieht die Torte durchaus ein bisschen nach weißer Weihnacht aus und wenn man dann noch ein paar Weihnachtsbäumchen aus Seidenpapier und ein Wimpelkettchen obendrauf dekoriert, dann hast Du die perfekte Weihnachtstorte. Wie das geht, zeige ich Dir!

Natürlich eignet sich die Torte ohne oder mit anderer Deko auch für weitere Anlässe! Ich denke da an Hochzeiten, Partys im Garten mit Caipirinha, Geburtstage…

Ok, aber ich will nicht lang quatschen! Los geht es:

Das brauchst Du für die Torte:

  • Für den Boden:
  • 2 Eier
  • 80 g Butter
  • 80 g weißer Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Mehl
  • 1 Tel Backpulver
  • Saft von 1 Limette
  • 100 ml Kokosmilch
  • Backform mit einem Durchmesser von 24 cm
  • Backpapier
  • Für die Mascarponecreme:
  • 350 g Mascarpone
  • 220 g Frischkäse
  • Saft von 2 Limetten
  • 40 g Rohrpuderzucker (es geht natürlich auch normaler Puderzucker)
  • Topping und Deko: 
  • 150 ml Sahne
  • Bei Bedarf Sahnesteif! Sollte die Torte länger in einem warmen Raum stehen, Sahnesteif zugeben.
  • 100 g Meringue-Tropfen (die kannst Du natürlich auch selbst machen, ich habe sie dieses Mal gekauft)
  • Seidenpapier, Schaschlikspieße, Schere, Bastelkleber, Silberstift, dünne Kordel

So geht es mit dem Thermomix:

  • Alle Zutaten in den Thermomix einfüllen und das Gerät 1,5 Minuten / Stufe 4 arbeiten lassen. Fertig!

So geht es ohne Thermomix:

  • Eier, Butter, Zucker und Salz mit dem Rührgerät schaumig schlagen.
  • Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterrühren.
  • Schließlich noch den Limettensaft und die Kokosmilch zugeben und nocheinmal kräftig mixen.

So geht es für alle weiter:

  • Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Backform: Boden mit Backpapier auslegen.
  • Teig einfüllen und das Ganze auf der mittleren Schiene circa 40 Minuten backen.

Den Boden auskühlen lassen. In dieser Zeit habe ich die Bäume und die Kette gebastelt:

Für die Bäumchen habe ich mir eine Schablone gemacht, 4 Lagen Seidenpapier übereinander gelegt, den Baum aufgezeichnet, ausgeschnitten und mit Bastelkleber an einem Schaschlikspieß befestigt. Ich habe 3 Bäume „wachsen lassen“. Du kannst natürlich auch einen ganzen Wald pflanzen.

Für die Wimpelkette Rauten aus Tonpapier zuschneiden. Die Menge richtet sich natürlich nach dem Text. In meinem Fall waren es neun. Diese mittig falten, um eine Kordel legen und zusammenkleben.

Dann noch mit einem Silberstift beschriften und die Kordel an zwei Spieße knoten.

Mittlerweile ist der Tortenboden abgekühlt und Du kannst ihn mit einem großen Messer vorsichtig in zwei Böden teilen.

Für die Creme mit dem Mixer Mascarpone mit dem Frischkäse gut durchschlagen. Limettensaft und Puderzucker kräftig unterrühren. Den unteren Boden damit bestreichen, Deckel drauf und komplett mit der Masse ummanteln.

Jetzt wird die Sahne geschlagen (bei Bedarf Sahnesteif zugeben) und auf der Torte verteilt. Mit einem Eßlöffel „Wölkchen“ in die Sahne drücken.

Nun geht es ans Bröseln. Mit der Hand habe ich einige der Meringues zerdrückt und es so schneien lassen. Also ich finde ja, auch so kann sich die Torte sehen lassen:

Zuletzt noch die die restlichen Meringuen, die Bäumchen und die Wimpelkette dekoriert und fertig!!!

Ich wünsche Dir ein wunderschönes und gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise Deiner Lieben!

Es grüßt Dich aus Bayern,

Anja von Landei & Co!

Nachtrag: Mittlerweile habe ich die Torte für den Geburtstag meiner Ma nochmal gebacken… es war lecker und mit ein paar Herzchen, Zahnstochern und ein bisschen Handlettering habt Ihr ganz schnell Eure individuelle Deko dazu! (Richtig gut seid Ihr übrigens, wenn Ihr Birthday dann auch mit „h“ schreibt… stöhn… sorry, da hat sich doch glatt der Fehlerteufel eingeschlichen… ich könnte natürlich auch behaupten, dass wir das versehentlich weggeschnitten haben… aber nein…)

Natürlich eignet sich die Torte auch super für den Valentinstag!

PS. Du brauchst gaaaaanz schnell noch ein paar Ideen und Rezepte fürs Fest… dann Klick Dich hier rein: http://landeiundco.de/tag/weihnachten/

PPS. Du möchtest Dir dieses Rezept auf Pinterest merken! Hier kommt Dein Pin:

You may also like

Martinsgänse
Monster-Cake-Pops
Der Herbst ist da!
Quittenmarmelade

2 Responses

    1. Landei und Co

      Hallo liebe Margit,
      danke Dir! Ich bin auch so ein Mascarponefan und ich liebe Limetten!
      Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
      Liebe Grüße, Anja

Leave a Reply