9
Apr
2017

Häschenschule

Hallo Ihr Lieben,

heute treffen unsere Hasen in der Backstube auf Schokoladenmuffins.

Wir waren zu einer Geburtstagsgartenfeier eingeladen, zu der auch viele Kinder kamen. Kurz vor Ostern haben wir uns für eine Hasenschule entschieden:

Das sind die Zutaten für 18 Schokomuffins:

  • 100 g Vollmilchschokolade (ich persönlich bin ja ein Fan von der hellblauen eckigen Alpenmilch – ihr wisst schon was ich meine!)
  • 120 g Butter
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 40 g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 220 ml Milch
  • 18 Papierförmchen
  • Muffinform

Und das braucht Ihr noch für die Gesichter: 

  • Kuvertüre Vollmilch
  • Zuckeraugen (hab ich im Supermarkt gefunden – gibt es von Dekoback)
  • Katzenzungen Vollmilch
  • weiße Modellierschokolade

Und so geht es:

Backofen auf 190 Grad mit Ober/Unterhitze vorheizen.

Muffinblech mit Papierförmchen auslegen (1 Stück pro Muffin).

Schokolade in kleine Stücke hacken (nicht mit dem Thermomix zerkleinern, das ist in dem Fall zu fein!).

Butter, Eier, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 1 Minute auf Stufe 4 schaumig schlagen.

Das Mehl, Backpulver, Kakao, Salz und Milch 15 Sekunden auf Stufe 6 mit Hilfe des Spatels vermischen. Zum Schluß noch kurz die Schokostückchen mit Hilfe des Spatels 10 Sekunden auf Stufe 2 unterheben.

Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen und auf der mittleren Schiene circa 30 Minuten backen. Mit einem kleinen Holzstab einstechen und schauen ob die Muffins gut durchgebacken sind. Sie sollen aber auf keinen Fall innen zu trocken werden.

Die fertigen Muffins auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen, Papierförmchen abnehmen…Und los geht es mit der Deko:

Erst mal schmelzt Ihr die Kuvertüre nach Anleitung.

Muffins mit der Oberseite nach unten zur Hälfte in die Kuvertüre tunken. Antrocknen lassen.

Augen aufdrücken, bevor die Schokolade komplett fest geworden ist.Für die Nase habe ich aus der Modellierschokolake kleine Kugeln geformt und mit den Fingern platt und ein bisschen in Form gedrückt. Für die Münder einfach mit den Händen kleine Rollen aus der weißen Schokolade fertigen und die Nasen und Münder leicht auf die Muffins drücken.Zum Schluß die Muffins über den Augen quer bis zur Hälfte halbieren. In diese Schlitze schiebt Ihr jetzt die Katzenzungen.

Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr aus Schokosticks auch noch Barthaare anbringen. Dann müsst Ihr den Muffin quer halbieren, die Sticks einlegen und die Ohren. Mit Kuvertüre verkleben und das Gesicht wieder aufsetzen. Sie sehen nicht nur lustig aus, sondern waren auch schnell verputzt…es hat wohl lecker geschmeckt.Viel Spaß in der Backstube und gutes Gelingen!

Eure Anja vom Landeiblog!P.S. Ihr sucht noch weitere Ideen für Ostern oder die Hasenparty?

Hier gibt es noch mehr zum Backen: 

Hier geht es zurHeidelbeer Mascarpone Creme an Zitronenkuchen trifft OsterhasenUnd hier gibt es Geschenkideen:

Hier geht es zu den Dinkelkissen aus dem Ostallgäu

You may also like

Nach dem Apfelmus kommt jetzt die Marmelade
Das erste Apfelmus der Saison – die Klaräpfel sind reif!
Wir bauen eine Ritterburg!
Heidelbeer-Mascarpone-Creme auf Zitronenkuchen trifft Kokoshasen

2 Responses

    1. Landei und Co

      Hallo liebe Heike, vielen Dank für das Kompliment! Es freut mich sehr, dass Dir die Häschen gefallen! Viele Grüße aus Landshut, Anja

Leave a Reply