15
Aug
2019

Blütenmuffins

Ihr Lieben,

vor mittlerweile schon wieder 4 Wochen hatte unsere Tochter ihren 10. Geburtstag gefeiert. Wahnsinn wie die Zeit vergeht! So ein großes Mädchen, auf das wir natürlich mächtig stolz sind!

Für Ihre Party, Kindergeburtstag darf man ja fast nicht mehr sagen, wünschte sie sich eine Übernachtungsparty in der Gartenhütte unter dem Thema „Natur“.

Da im Garten die Rosen und der Lavendel blühten, kamen wir auf die Idee, Muffins ganz einfach damit zu verzieren. Erst überlegten wir noch die Blümchen zu kandieren, aber warum so kompliziert? Kurz vor dem Servieren sammelte ich also ein paar Blüten und streute sie über die Muffins. Fertig war der Gartenzauber!

Übrigens kein Problem, wenn der Lavendel schon verblüht ist… es gibt viele andere eßbare Blüten, die Ihr verwenden könne! Gänseblümchen zum Beispiel, Nelken, Stiefmütterchen oder Cosmeen…

Beim Teig für die Muffins haben wir uns für „Zitrone“ entschieden. Schön frisch und säuerlich bei den heißen Temperaturen. Das Topping ist eine Kombination aus Frischkäse und weißer Schokolade. Hmmm, da würde ich gleich gerne wieder reinbeißen!

Und wie immer habe ich natürlich das Rezept für Euch!

Zitronenmuffins mit Blütentopping

Das braucht Ihr für 18 Muffins:
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 200 ml Buttermilch
  • 50 ml Zitronensaft
  • 2 Zitronen Abrieb
  • 300 g Frischkäse
  • 150 g weiße Schoki
  • Eßbare Blüten (Rosenblätter, echter Lavendel, Gänseblümchen, Kamille, Nelke, Veilchen, Stiefmütterchen, Cosmeen…)
  • Spritzbeutel mit Tülle
  • Muffinform
  • 36 Papierförmchen
Und so geht es:
  • Backofen auf 190 Grad mit Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Muffinblech mit Papierförmchen auslegen (2 Stück pro Muffin).
  • Butter, Ei, Zucker, Vanillezucker und Salz in den Mixtopf geben und 1 Minute auf Stufe 4schaumig schlagen.
  • Das Mehl, Backpulver, Zitronenabrieb, Zitronensaft und Buttermilch 15 Sekunden auf Stufe 6 mit Hilfe des Spatels vermischen.
  • Wenn Ihr ohne Thermomix unterwegs seid, ist das auch kein Problem! Einfach den Rührteig in der gleichen Reihenfolge mit dem Mixer erstellen.
  • Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen und auf der mittleren Schiene circa 30 Minuten backen. Mit einem kleinen Holzstab einstechen und schauen ob die Muffins gut durchgebacken sind. Sie sollen aber auf keinen Fall innen zu trocken werden.
  • Die fertigen Muffins auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen…
  • Schokolade im Wasserbad schmelzen
  • Frischkäse mit dem Handrührgerät kurz glattrühren.
  • Nach und nach die flüssige Schokolade unterrühren.
  • Die weiße Masse mit der Tülle auf die Muffins spritzen.
  • Kurz vor dem Servieren schön anrichten und mit den Blüten verzieren.

Jetzt noch schnell ein gemütliches Plätzchen im Garten suchen und dann: Mhhh… so schmeckt der Sommer!!!

Macht es Euch schön!

Eure Anja von Landei & Co

PS. Wenn Euch das Rezept gefällt und Ihr wollt mehr davon und von anderen Landei & Co Ideen, dann meldet Euch doch für den Newsletter an! Natürlich freue ich mich auch über Fragen und Kommentare!

PPS. Noch mehr Rezepte vom Landei gibt es hier:

https://landeiundco.de/category/kreativ/landei-in-der-kueche/

PPPS … und dann habe ich natürlich noch für Eure Pinwand einen Pin vorbereitet:

You may also like

Der Herbst ist da!
Quittenmarmelade
Leckerer Johannisbeerkuchen vom Blech
Kleine Erdbeerkuppeltorte

2 Responses

  1. Das sieht ja lecker aus! Man möchte sie am liebsten nur anschauen! Die Übernachtungsparty in der Gartenhütte war sicherlich ein toller Erfolg. So etwas kommt erfahrungsgemäß gut an.
    Viele Grüße von
    Margit

    1. Landei und Co

      Liebe Margit,
      vielen Dank! Gut dass die Muffins relativ schnell gemacht sind und wir Blüten aus verschiedenen Jahreszeiten benutzen können.
      Und… Du hast natürlich recht! Die Übernachtungsparty war klasse und natürlich auch lang!
      Viele Grüße,
      Anja

Leave a Reply