13
Aug
2021

Der Faulensee in Rieden

Wir freuen uns. Der Sommer startet nochmal durch und auch am Wochenende gibt es wieder Badewetter.

Zeit, dass ich Dir noch ein weiteres Lieblingsplätzchen von uns im Ostallgäu vorstelle! Der Faulensee in Rieden!

Nun ist es aber keinesfalls so, dass hier die „Faulen“ baden, denn, um die Ruhe am See genießen zu können, muss man ja erstmal hin und das geht nur:

  • Zu Fuß
  • Mit dem Fahrrad
  • Hoch zu Roß

Aber keine Sorge… es sind nur ein knapper Kilometer und kaum Höhenmeter, also durchaus machbar! Es führen viele andere längere Wanderwege oder Radstrecken an den malerisch gelegenen See – also wenn Du Lust auf mehr hast… das geht!

Wir haben uns mit unseren drei Generationen (6-88) für ersteres und Kurzstrecke entschieden und konnten in Rieden in der Nähe des Sägewerkes einen Parkplatz ergattert, von dem aus wir losgezogen sind.

Vorbei geht es ganz gemütlich an Wiesen und Wäldern…

… und schon erreichst Du den Faulensee.

Verwunschen liegt er mitten im Schilf. Seerosen zieren die Wasseroberfläche.

Die schöne Liegewiese lädt dann doch zum „Faulsein“ ein. Wer den Sprung ins Wasser wagt, findet immer wieder warme und kalte Stellen im See. Für Kinder gibt es einen Nichtschwimmerbereich.

Auspowern können sich die Kids auch auf dem großzügig gestalteten Naturspielplatz.

Da schwingt sich dann die Oma mit der Enkelin schon mal in die Lüfte!

Wenn dann der Hunger kommt, geht es in Rainis Faulenseehütte. Wir können auf jeden Fall schon mal die Kuchen wärmstens empfehlen!

Wer sein Bierchen so richtig genießen möchte, wiegt sich gemächlich auf Rainis Bierschaukel.

Wir wollten abschließend noch eine kleine Runde gehen und da ich auf diversen Wanderportalen gesehen hatte, dass man um den See herumlaufen kann, haben wir das ausprobiert. Also vorab… es ist schön! Aber! Selbst an trockenen Tagen auf dem Pfad durch das Schilf wirklich matschig. Und damit meine ich matschmatschig… ich weiß wovon ich rede… habe ich doch hinterher alle Schuhe wieder geputzt.

Wer also gemütlich und sauber zurück zum Parkplatz möchte, läuft einfach die selbe Strecke wieder zurück, die er gekommen ist.

Ein herrlicher Tag geht zu Ende und wir genießen den beeindruckenden Ausblick auf die Ammergauer Alpen mit dem Säuling.

Du möchtest auch ein Bad im Faulensee in Rieden genießen? Dann kommen hier noch ein paar Tipps:

Parken: Faulenseestraße, in der Nähe des Sägewerks auf der gegenüberliegenden Straßenseite

Strecke: Einfach 800 m und kaum Höhenmeter, einfach zu gehen.

Einkehr: Rainis Faulenseehütte (Empfehlung, keine bezahlte Werbung!!!):

Leider werden wir es, nach dem unser Besuch dieses Jahr im Allgäu ziemlich nass ausgefallen ist, in dieser Saison nicht an den See schaffen. Umso mehr würde ich mich freuen, wenn Du Dein Foto vom Ausflug auf Instagram mit dem #Landeiundco tagst und mit uns allen teilst! Ich bin gespannt!

Weitere Badetipps vom Landei in der Region: Klick!

So, und jetzt ab ins Wasser!

Liebe Grüße,

Anja von Landei & Co und ihre Wassertester!

PS Und wie immer für Pinterest: Klick und speichere die Idee auf Deine persönliche Pinwand!

You may also like

Auf dem Pfaffenwinkler Milchweg
Über den Brettleweg zur Wieskirche
Kloster Weltenburg
Zwei-Seen-Wanderung in Lechbruck im Ostallgäu

2 Responses

  1. Ein toller See in wunderbarer Naturlandschaft. Für Kinder ein Traum der Spielplatz mit „Wasseranschluss“. Solche Orte haben meine Jungs immer magisch angezogen. Auch wenn ich kein Bier trinke, hätte es mir da die Bierschaukel besonders angetan.
    Ein toller Ausflugstipp!
    Viele Grüße von
    Margit

    1. Landei und Co

      Liebe Margit,
      genau so ist es… ein Megaspielplatz für die Kinder, Entspannung für die Eltern und Großeltern. Und ein Kuchen auf der Bierschaukel… Mega!
      Liebe Grüße,
      Anja

Leave a Reply