19
Sep
2019

Der Timberland Trail in Bad Kohlgrub

Hallo Ihr Lieben,

heute führt Euch unser neuer Ausflugstipp in das malerische Bad Kohlgrub an den Ammergauer Alpen. Mit Lüftelmalerei verzierte Häuser, mit Blumen geschmückte Bauernhöfe, schöne Gärten, herrliche Ausblicke, der Ort hat alles was man sich unter einem „echten bayerischen Dorf“ so vorstellt.


Es gibt sogar einen eigenen „Hausberg“, das Hörnle. Natürlich starten von hier aus viele Wanderwege und auch die Hörnlebahn bringt Euch auf den Gipfel.

Wir wollen heute aber gar nicht hoch hinaus, ganz im Gegenteil, für uns geht es in die Schlucht. Genauer gesagt in die Ludwigschlucht, in der wir den vor ein paar Monaten online gegangenen Timberland Trail auf der Locandy-App ausprobieren wollen.

Die Locandy App kann kostenlos auf das Handy herunter gelanden werden und bietet interaktive Abenteuer mit Hörspielcharakter für Erwachsene und Kinder. Eines dieser Abenteuer ist eben der Timberland Trail, ein Walderlebnisweg auf dem man viel rund um den Wald und seine Bewohner erfährt, Rätsel löst und Aufgaben erfüllt. Das Eichhörnchen Fini begleitet Euch und erzählt spannendes und wissenswertes über das Leben im Wald.

Noch daheim haben wir uns die App auf unser Handy geladen.

Nachdem wir unsere Autos auf den ausgeschilderten Parkplätzen abgestellt haben, geht es in die Mitte des Dorfes. Hier findet Ihr hinter dem Brunnen das Haus des Gastes mit seiner Touristinfo.

Wir spazieren rechts am Haus vorbei und kommen in den Kurpark…

… wo wir auch das Tretbecken und einen kleinen Barfußpfad finden. Erstmal eine paar Runden im Storchengang durchs Wasser! Wir haben einen heißen Sommertag erwischt und freuen uns über die Erfrischung.

Entspannt lassen wir uns neben dem „lesenden Mädchen“ in der Wiese trocknen, bevor wir unseren Weg fortsetzen.

Immer wieder sehen wir wunderschöne Häuser in traumhaften Lagen.

Kurz darauf kommen wir an den eigentlichen Startpunkt des Trails.

Und los geht es mit dem Rätseln. Die Kinder sind begeistert: Fini ist life dabei und folgt uns in den Wipfeln… könnt Ihr Sie auf dem zweiten Foto in den Bäumen erkennen?

Wir wandern durch einen zauberhaften lichtdurchfluteten Buchenwald…

… und unter einer Allee hindurch.

Unter dem Blätterdach, finden wir immer wieder herrliche Ausblicke.

Ist das nicht klasse? Schaukeln in den Bäumen mit Blick ins Tal.

Wer möchte, macht es sich auf der Liege gemütlich, balanciert über die Baumstämme oder löst weitere Rätsel.

Die nächste Station führt uns hinunter in die Schlucht. Hier gibt es Klanghölzer, kleine Wasserfälle und versteckte Tiere zu entdecken.

Den Weg nach unten zu einer weiteren Station wollen wir später machen und wandern am Bach entlang nach oben.

Hier erfahrt Ihr, wie der Waldboden Wasser aufnimmt, speichert und hilft, daraus Trinkwasser zu machen.

Und dann kommen wir an das Ende des Timberland Trails. Eigentlich wollen wir ja noch zurück um die letzte fehlende Station zu erkunden, entscheiden uns aber aufgrund der Temperatur, es ist mittlerweile im Schatten des Waldes ziemlich kalt geworden, für heute das Rätselraten zu beenden und den Weg zum Ausgangspunkt in der Sonne fortzusetzen.

Wir wandern entlang satter blühender Wiesen mit Blick bis auf den Ammersee.

Bad Kohlgrub ist auch bekannt für seine schönen Bauernhäuser:

Auf dem Weg die Wiesen entlang hat unser 6 jähriger Blumen für seine Mama gepflückt. Vielleicht hätte er sie besser nicht zu nah an den Ziegenbock halten sollen… der nutzt die Chance und sieht, trotz großem Geschrei von Felix, sehr zufrieden aus mit seiner Beute… findet Ihr nicht auch?

So gemütlich hier… tierischer Kaffeeklatsch unter dem Birnbaum…

… im Bauerngarten.

Vorbei geht es an der Hörnlebahn und dem Hotel Schillingshof, hinter dem wir rechts auf den Schillingsweg kommen, ein kleiner Fußweg, der uns wieder zurück in das untere Dorf bringt.

Hier laufen wir an der Kirche St. Martin vorbei und erreichen kurz darauf wieder unseren Ausgangspunkt am Haus des Gastes, nicht ohne vorher einen kleinen Stopp am Eiscafe Firence einzulegen.

Unser Fazit:

Schöne kleine Wanderung, die sich auch für sehr heiße Tage eignet, da man sich viel im Wald und am Bach bewegt. Die Idee mit der App ist wirklich toll, man sollte sich, um alles anzuhören, etwas mehr Zeit nehmen. Die Informationen sind sehr ausführlich und ich könnte mir vorstellen, dass das auch ein Part eines Wandertages in der Schule sein könnte. Für kleinere Kinder wird es mit dem Zuhören, teilweise zu langatmig, was aber kein Problem ist, da sie, während die größeren rätseln und zuhören auch einfach rumtoben können.

Solltet Ihr mit mehreren Kindern unterwegs sein, empfehle ich auch mit verschiedenen Handys zu arbeiten, da es sonst für eine größere Gruppe von der Lautstärke her schwer zu verstehen ist. Auch eine Möglichkeit wäre, wie von den Betreibern empfohlen, einen Kopfhörer zu verwenden.

Streckenlänge: 2,5 km

Höhenunterschied: 90 m

Kinderwagengeeignet: nein

Hier findet Ihr die Runde bei Komoot im Kartenformat:

https://www.komoot.de/tour/94755754

Weitere Informationen über die App findet Ihr auf der Homepage der Ammergauer Alpen:

https://www.ammergauer-alpen.de/bad-kohlgrub/Media/Touren/Themenweg-Timberland-Trail

So, wir rätseln noch ein bisschen weiter…

Habt ein schönes Herbstwochenende,

Eure Anja und das Rätselteam!

PS: Noch mehr Aktivitäten für Familien in Oberbayern und im Ostallgäu findet Ihr hier bei Landei & Co:

https://landeiundco.de/category/aktiv/landei-unterwegs/bayern/

PPS: für Eure Pinwand auf Pinterest:

You may also like

Kleine Runde um den Alatsee
Hotel Tuberis – Urlauben im Einklang mit der Natur
Unterwegs am Forggensee
Das Drachenfest in Roßhaupten

2 Responses

    1. Landei und Co

      Hallo Margit,
      auf jeden Fall und ich muss sagen, auch wir haben einiges erfahren, was neu war oder Dinge die man mal gelernt hat, aber doch wieder vergessen hat!
      Liebe Grüße,
      Anja

Leave a Reply