18
Jun
2021

Holler-Blüten-Limo und Hugo à la Landei

Kleine Info vorab: Dieses Rezept habe ich mit Unterstützung der Hainmühle im Altmühltal entwickelt. Er enthält Produktplazierungen über die Du, wenn Du möchtest, zu den einzelnen Artikeln kommst. Wir freuen uns, wenn Du sie nützt und damit meine Arbeit unterstützt!

Ganz klar, keine Party ohne prickelnde Erfrischung!

Wir feiern den Mittsommer und genießen heiße Tage und laue Nächte. Die Bienen summen gemütlich durch den Garten, Vögel zwitschern… hach wie ist das schön… es ist Sommer!

Am Feldrand blühen die Kornblumen und der Mohn, im Garten Pfingstrosen, Storchenschnäbel, Rosen und vieles mehr… und überall steht der Holunder in voller Pracht! Diese genügsame Pflanze erfreut uns zu dieser Jahreszeit mit hübschen und betörend duftenden Blüten, die einen süßlich intensiven Geschmack haben.

Bei uns in Bayern wird er liebevoll als Holler bezeichnet, man kennt ihn aber unter vielen anderen Namen wie Echter Holunder, Schwarzer Holunder, Hollunder, Deutscher Flieder, Holder, Hölder und mehr. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist er einfach unter Holunder bekannt.

Um den Holunder, dem Baum der „Frau Holle“ ranken sich zahlreiche Mythen und Sagen und er war schon immer einer der wichtigsten Heilpflanzen für uns Menschen.

Also was liegt näher, als unsere Mittsommer – Party ganz in den Zeichen der weißen Blüten zu stellen.

Mit wenig Aufwand bekommst Du viel Effekt und einen tollen Geschmack!

Mit erfrischendem Holler-Blüten-Limo begeisterst Du nicht nur Deine kleinen Gäste und mit prickelndem Hugo à la Landei gibt es Gaumenspaß für die Erwachsenen.

Wichtig ist natürlich für die Deko gaaaanz viel Holunder. Grundsätzlich keine Herausforderung… er wächst ja überall, aber und das macht es etwas schwieriger… er fällt nach der Ernte schnell zusammen. Also gilt, je später geerntet, desto besser und natürlich sofort mit reichlich Wasser versorgen.

Übrigens! Wenn Du die Holunderblüten weiterverarbeiten möchtest, solltest Du sie am Besten zur Mittagszeit an einem trockenen und sonnigen Tag ernten… da haben sie das meiste Aroma. Nach der Ernte solltest Du die Rispen vorsichtig ausschütteln, um die Insekten zu entfernen. Auf keinen Fall solltest Du sie aber waschen, den in den Pollen befindet sich das leckere Aroma!

Aufgepasst, nur wenn Du Pollenallergiker bist, dann solltest Du die Blüte mit Vorsicht genießen, da sie die typischen Symptome hervorrufen kann.

Und auch noch zu beachten: Bitte nicht mit dem Zwergholunder, den man gut an seinen spitzen Blättern erkennen kann, verwechseln, der ist nämlich giftig und das muss man ja nicht haben. Wer auf Nummer sicher gehen will, ich habe einen ausführlichen Bericht bei Antenne Bayern gefunden!

Ich habe in diesem Fall Holunderblütensirup verwendet. Natürlich kannst Du den auch selbst herstellen, mir fehlte aber in diesem Fall definitiv die Zeit und ich habe sowieso meinen Favoiten unter den Sirups entdeckt – den Altmühltaler-Holler-Blüten-Sirup, den mir die Hainmühle im Rahmen einer gemeinsamen Rezeptreihe hat zukommen lassen. Herrlich… Frage mich jetzt bitte nicht, warum er besonderst lecker ist, er wird aus den üblichen Zutaten: Wasser, Zucker, Holunderblüten, Zitronensäure und Zitronen hergestellt. Wahrscheinlich liegt es an den Blüten, die aus dem Naturpark Altmühltal stammen und/oder daran, dass eine Kräuterpädagogin ihre Hand im Spiel hatte und/oder sie wurden alle ausschließlich um die Mittagszeit geerntet… wer weiß!

Lassen wir das ein Geheimnis bleiben und widmen uns der Gaumenfreude!

Also bereit? Dann legen wir los!

Eiswürfel:

… und starten mit den Eiswürfeln, die ganz fix gemacht sind. Immer wieder habe ich Fotos von den kalten Kristallen mit Blüten entdeckt und dachte mir, dass geht doch auch mit Holunderblüten und habe es ausprobiert. Es funktioniert wunderbar und sieht dazu sehr niedlich aus. Wie Minze auch, wird es im Getränk nicht mit verzehrt, sondern bleibt einfach im Glas.

Ich persönlich mag es übrigens nicht, wenn meine Eiswürfel im Getränk langsam aber sicher schmelzen und dann einen verwässerten Geschmack hinterlassen. Also gebe ich einfach etwas Holunderblütensirup in das Wasser und schwuppdiwupp bleibt das Geschmackserlebnis auch mit geschmolzenen Eiswüfeln vorhanden.

Das brauchst Du für die Eiswürfel:
  • Holunderblüten
  • Holunderblütensirup
  • Wasser
  • Eiswürfelbehälter
So funktioniert es:
  • Wasser nach Belieben mit Holunderblütensirup süßen. Ich habe für einen Becher Eiswürfel 2 Esslöffel verwendet.
  • Dann für mindestens 6 Stunden ins Eisfach.
  • … und ab ins Getränk!

Holunderblütenlimo:

Das brauchst Du für die Holler-Blüten-Limo:
  • Holunderblütensirup nach Geschmack, ich habe ungefähr 100 ml pro Liter Wasser verwendet
  • 1 l Mineralwasser medium pro Flasche
  • Schöne Glasflaschen
  • Eine schöne Schnur, einen Anhänger und einen Stift
  • … und natürlich die fertigen Eiswürfel
So funktioniert es:
  • Einfacher geht es nicht! Wasser und Holunderblütensirup nach Belieben mischen und…
  • …bis zum Servieren im Kühlschrank kalt stellen.
  • Dazu gibt es dann natürlich die Holler-Blüten-Eiswürfel

Hugo à la Landei:

Das brauchst Du für den Hugo à la Landei:
  • Holunderblütensirup
  • Glasklar Feine Perle – ein Perlwein von Stefan Winter, einem Winzer aus Hessen und eine Empfehlung von Jaques Weindepot in Landshut – vielen Dank dafür! Da ich ein bisschen mehr Regionalität haben wollte, war ich auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz für Prosecco und Co und ich darf sagen, der Versuch hat sich gelohnt und ich war wirklich überrascht. Selbstverständlich kannst Du aber auch Prosecco verwenden.
  • Zitronenverbene – für mich der Geruch des Sommers! Ich liebe die kleinen Blättchen und kann sie Dir für Deinen Kräutergarten nur ans Herz legen. Sie sind extrem vielseitig und eignen sich für Süßspeisen, Limonaden, Cocktails, Fisch, Salate und Tee.
  • Holler-Blüten-Eiswürfel
  • Limette für die Deko
So funktioniert es:
  • Limette heiß abwaschen und in feine Scheiben schneiden und 1x bis zur Mitte einschneiden.
  • Das Blubberwasser in die gewünschte Anzahl an Gläser einschenken.
  • Holunderblütensirup – Ich empfehle Dir erstmal etwas weniger zu verwenden, damit auch der Geschmack vom Perlwein zur Geltung kommt und dann ganz nach Gusto etwas nachzuschenken!
  • Holler-Blüten-Eiswürfel ins Getränk geben.
  • Noch ein bisschen Zitronenverbene…
  • …die Limettenscheiben an die Glaswand stecken…
  • …na denn Prost!

Das passende Holunderdessert und alle weiteren Rezepte und Ideen von Landei & Co zu Deiner Mittsommerparty findest Du hier!

Feiert schön!

Sommergrüße aus Landshut,

Anja von Landei & Co

Damit Du das Rezept bestimmt wieder findest, pinne es doch einfach auf Dein persönliche Pinwand bei Pinterest!

Einfach hier klicken!

You may also like

Ameisenkuchen
Bunter Ameisenkuchen zum Schulstart
Regenbogentorte
Feier mit Landei & Co Mittsommer!

Leave a Reply