15
Okt
2021

Kräuterbutter „Kräuterhexe“

Der Aufstrich zum Knäckebrot – 1. Teil unserer neuen Rezeptreihe!

Werbung / Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit der Hainmühle in Morsbach entstanden.

Besonders lecker ist die Kräuterbutter „Kräuterhexe“ zu unserem bayerischen und auch zum kernigen Knäckebrot. Natürlich schmeckt sie auch zu Grillfleich, zum Brunch oder zu Fisch.

Du hast keine Kräuter im Garten oder es muss schnell gehen? Mit der Kräuterhexe, Wald- und Wiesensalz und Altmühltaler Kräuterpfeffer ist das gar kein Problem!

Das brauchst Du für Deine Kräuterbutter „Kräuterhexe“:

Hier findest Du die von mir verwendeten Produkte der Hainmühle in Morsbach im Überblick. Mit einem Klick auf den Text im Foto erhälst Du weitere Informationen!

Und so geht es mit dem Thermomix:

  • Knofi und Kresse, event. auch die frischen Kräuter, 5 Sekunden bei Stufe 10 hacken.
  • Mit Hilfe des Spatels nach unten schieben.
  • Restliche Zutaten zugeben, kräftig Pfeffern und 10 Sekunden Stufe 4 rühren.
  • In ein kleines Gefäß geben und bis kurz vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen.

Und so geht es ohne Thermomix:

  • Butter geschmeidig rühren.
  • Knofi, Kresse und, falls Du frische Kräuter verwendest, auch diese sehr fein hacken. Bei den frischen Kräutern müssen die harten Stengel vorher entfernt werden.
  • Zur Butter dazugeben und vermischen.
  • Olivenöl einrühren, Kräuterhexe zugeben, salzen und kräftig pfeffern.
  • In ein kleines Gefäß geben und bis kurz vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen.

Hier geht es zum Rezept: Knäckebrot „Kräuterhexe“!

Und hier kommt der Teil 2 unserer knackigen Rezeptreihe: Knäckebrot auf Italienisch mit dem Frischkäsedip „Italia“!

Guten Appetitt!

So, das war es von meiner Seite! Ich hoffe ich konnte Dich inspirieren!

Natürlich freue ich mich, wenn Du mir am Ende des Artikels einen Kommentar hinterlässt, Dich zur Newsletter anmeldest, Landei & Co auf Instagram oder Facebook folgst oder einen #landeiundco zu Deinem selbstgemachten Knäckebrotfoto setzt und natürlich fleißig auf Pinterest pinnst! Und gaaaanz besonders, wenn Du die leckeren Produkte meines Kooperationspartners Hainmühle in Morsbach ausprobierst!

Knackige Grüße von Anja, der Hainmühle im Altmühltal und ihren Knäcketestessern!

PS Und hier wie immer der Pin für Deine Pinnwand auf Pinterest! Klick!

Hier findest Du alle Rezepte, die bisher in meiner Kooperation mit der Hainmühle entstanden sind: Klick!

You may also like

Das Originalrezept von der Oma: Ausstecher
DIY – Hundeleckerlies
Anhänger für Fellnasengeschenke
Knäckebrote selbstgemacht – lecker, schnell und gesund!

Leave a Reply