5
Mai
2021

So schmeckt der Sommer: Zitronentörtchen

Neulich feierte eine ganz liebe Freundin ihren runden Geburtstag und ich durfte dabei sein! Endlich mal wieder ein bisschen Party! Da wollte ich natürlich auch etwas dazu beitragen und habe gleich mal an ein neues Rezept kreiert. Auf jeden Fall wollte ich Summerfeelings und habe mich daher für Zitrone entschieden. Nicht zu groß sollte es sein, da dank Corona eine Superminiparty, also Törtchen statt Torte und da wir uns in letzter Zeit vielleicht nicht soooooo viel bewegt haben und die Bikinisaison ansteht, dachte ich, leicht sollte es auch sein. Und runder Geburtstag: also Blumen… gaaaaaanz viele Blumen!

Ja und das ist daraus geworden!!! Was meinst Du? Wäre dieses Törtchen auch etwas für Dich?

Als ich ankam erwartete mich schon eine wunderschön gedeckte Kaffeetafel.

Die Tochter meiner Freundin hatte traumhafte Leckereien auf den Tisch gezaubert. Minimuffins, Muffins, Macronen und Torte… sie kann als Patissier anfangen.

Ich habe übrigens zum ersten Mal mit Agar Agar gearbeitet. Da hatte ich immer ein bisschen Manschetten vor. Ich weiß nicht warum, aber ich dachte das wäre kompliziert. Hätte mir nicht mal jemand sagen können, dass das ja viel einfacher ist als mit Gelantine? Und perfekt gehalten hat es auch!

Und jetzt muss ich Dir noch etwas gestehen, ich wollte gleich nochmal den zitronig-frischen und leicht säuerlichen Geschmack auf der Zunge spüren und bin direkt zum Wiederholungstäter geworden. Der Geburtstag meines Mannes stand an und dann gab es das Törtchen gleich nochmal:

Noch eine gute Nachricht: Das Zitronentörtchen ist wirklich einfach zu machen und geht für eine Torte wirklich schnell!

Du möchtest Dich oder Deine Lieben auch verwöhnen? Hier kommt das Rezept:

Das brauchst Du für das leckere Törtchen:

Für den Rührteig:
Für die Zitronencreme:
Für die Deko:
  • Blumen nach Wahl. Achtung: der Stiel darf nicht zu dick sein! Bitte verwende ungiftige Blumen, am besten essbare Blüten. Dazu gehören: kleine Mengen Gänseblümchen, Gartennelken, Holunderblüten, Calendula, Lavendel, Minze, Primeln, Rosen, Stiefmütterchen. Einen sehr guten Beitrag zu diesem Thema findest Du unter diesem Link: Minh Cakes – Meine Tortenschule!
  • Strohhalme
  • Tesa
  • Oder einfacher und statt der Strohhalme und des Tesas: wiederverwendbare Blumenplektren. Achtung: diese gibt es in verschiedenen Größen! Für meine sehr schmalen Blütenstengel reicht die mittlere Breite 0,8cm. Verwendest Du Blumen mit dickeren Stengeln, solltest Du Dich für die nächste Größe entscheiden. *Partnerlink: hier findest Du die Bumenplektren bei Amazon!
  • Fertige Meringues (natürlich kann man die auch selbst machen, aber dazu fehlte mir in diesem Fall die Zeit. Ein Rezept von mir dafür findest Du aber unter diesem Link: Meringue)
  • Tortenplatte: Ich habe die Platte von Asa mit einem Durchmesser von 22 cm: *Partnerlink: hier findest Du die Platte bei Amazon!

So geht es mit dem Thermomix:

  • Alle Zutaten in den Thermomix einfüllen und das Gerät 1,5 Minuten / Stufe 4 arbeiten lassen. Fertig!

So geht es ohne Thermomix:

  • Eier, Butter, Zucker und Salz mit dem Rührgerät schaumig schlagen.
  • Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterrühren.
  • Schließlich noch die Buttermilch, die Zitronenschale und den Zitronensaft dazugeben und nocheinmal kräftig mixen.

So geht es für alle weiter:

  • Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Backform: Boden mit Backpapier auslegen.
  • Teig einfüllen und das Ganze auf der untersten Schiene circa 45 Minuten backen.
  • Boden auskühlen lassen und zweimal durchschneiden.
  • Die Sahne steif schlagen.
  • Zitronensaft und Buttermilch in einem Topf vorsichtig zum Kochen bringen, Agar Agar zugeben und unter ständigem Rühren 2 Minuten köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen.
  • Erst Joghurt, dann Zucker einrühren.
  • Vorraussichtlich ist die Masse jetzt schon kalt, dann kannst Du die Sahne unterheben.
  • Die unterste Kuchenplatte auf einer Tortenplatte mit dem Tortenring lose umlegen. Es sollte rundum ein kleines bisschen Platz sein, damit die Creme auch ein bisschen den Rand hinunterlaufen kann.
  • Dann wird die erste Cremeschicht eingefüllt, nächste Teigplatte aufgelegt, wieder Cremeschicht, oberster Deckel und abschließende Cremeschicht.
  • Im Kühlschrank für 3 Stunden kalt stellen.
Kurz vor dem Servieren:

Damit sich die Torte gut transportieren lässt (wenn nötig), sich die Halme nicht durchweichen und die Blumen welk werden, wird sie erst kurz vor dem Servieren fertiggestellt.

  • Torte vorsichtig mit einem Messer aus dem Ring lösen.
  • Blumen auf gewünschte Länge zuschneiden.
  • Trinkhalm in drei gleichlange Teile zerschneiden und danach jeweils eine Seite flachdrücken und mit Tesa versiegeln, damit keine Pflanzenflüssigkeit oder Blumenwasser in die Torte kommen kann. Schneller und sicherer geht das natürlich mit Blumenplektren.
  • Blumen mit den Halmen/Blumenplektren in der Torte plazieren und leicht überstehen lassen, damit die Bllüte nicht die Torte berührt.
  • Jetzt wird die Oberfläche noch mit zerbröselten Meringuen dekoriert und die überstehenden Halme/Plektren damit verdeckt.
  • …und dann steht dem Genuß nichts mehr im Wege!

Dir hat das Rezept gefallen und Du freust Dich über weitere kreative und leckere Ideen? Dann begrüße ich Dich gerne als neuer Follower auf Pinterest, Instagram und/oder Facebook. Du hast außerdem die Möglichkeit Dich zu meinem Newsletter anzumelden um keinen Beitrag mehr zu verpassen.

Liebe Grüße vom Landei!

Anja

PS Für Deine Pinwand auf Pinterest: Um Dir diesen Beitrag direkt auf Pinterest zu merken, klicke bitte diesen Link: Pin Zitronentörtchen Landei & Co!

Zitronentorte Pin für Pinterest

Und noch mehr Rezepte von Landei & Co findest Du hier: Rezepte, Rezepte und noch mehr Rezepte! Klicke hier!

PS: Was ist ein *Partnerlink: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Heute habe ich auf meinem Blog einen Partnerlink, auch Affiliate Link genannt, eingebunden. Was heißt das für Euch? Ändert sich etwas? Nein! Außer, dass Ihr bei Interesse auf den Link klicken und wenn Ihr Lust habt einkaufen könnt, bleibt für meine Leser alles beim Alten. Ich bekomme dann aber eine kleine Provision, obwohl Ihr nicht mehr bezahlen müsst und ich kann weiter für Euch Rezepte, Ideen, Tipps und Fotos ausprobieren. Ich freue mich natürlich sehr, wenn Ihr meine Arbeit damit wertschätzt!

*Partnerlinks: Hier findest Du die oben eingefügten Partnerlinks nochmal als Bild. Bei Interesse klicke einfach auf das Bild:

You may also like

Ameisenkuchen
Bunter Ameisenkuchen zum Schulstart
Regenbogentorte
Feier mit Landei & Co Mittsommer!

2 Responses

    1. Landei und Co

      Liebe Xuân-Minh,
      sehr gerne! Vielen Dank an Dich für die wertvollen Blumentipps!
      Grüße aus Niederbayern in die Schweiz,
      Anja

Leave a Reply