18
Jun
2021

Holunder-Blüten-Dessert

Kleine Info vorab: Dieses Rezept habe ich mit Unterstützung der Hainmühle im Altmühltal entwickelt. Er enthält Produktplazierungen über die Du, wenn Du möchtest, zu den einzelnen Artikeln kommst. Wir freuen uns, wenn Du sie nützt und damit meine Arbeit unterstützt!

Ganz klar, zu einem gelungenen Partymenü gehört immer ein Dessert! Und da unsere Getränke ganz im Zeichen des Holunders stehen, habe ich eine Creme mit Holunderblütensirup für Dich! Sie ist ratz fatz zusammengerührt und lässt sich prima vorbereiten!

Erfrischend, cremig und süß-säuerlich … genau richtig für einen lauen Sommerabend!

Das brauchst Du für Dein Holunder-Blüten-Dessert bei ungefähr 12 Personen
  • 400 g griechischen Joghurt
  • 400 g Sahne
  • 125 ml Holunderblütensirup
  • 1 Päckchen Gelatine fix
  • 2 -3 El Rohrzucker
  • 2 Limetten
  • Zitronenverbenenblättchen für die Deko
So funktioniert es:
  • 1 Limette auspressen
  • Sahne steif schlagen
  • Gelatine fix mit dem Mixer oder auch einem Schneebesen 1 Minute in den Joghurt einrühren
  • Sahne unterheben
  • Holunderblütensirup und Zucker vorsichtig untermischen
  • Dessert im Kühlschrank 4 Stunden kalt stellen
  • 1 Limette heiß abspülen und in Scheiben schneiden
  • Gläser mit den Limettenscheiben und der Zitronenverbene dekorieren
  • … und gut gekühlt servieren!

Die passenden Holundergetränke und mehr Infos zum Holunder gibt es hier!

Und weitere Rezepte zu Deiner Mittsommer oder Garten Party findest Du: Hier!

Eine wunderschöne Zeit mit Deinen Freunden und Familie wünscht Dir

Anja von Landei & Co

Damit Du das Rezept bestimmt wieder findest, pinne es doch einfach auf Dein persönliche Pinwand bei Pinterest!

Klicke hier!

You may also like

Knäckebrot auf italienisch
Frischkäse Dip „Italia“
Knäckebrot Kräuterhexe
Kräuterbutter „Kräuterhexe“

2 Responses

  1. Oh, das sieht aber lecker aus! Ich liebe Holunder… nun ja, vielleicht muss ich das ein wenig einschränken. Erst kann ich nicht genug davon bekommen, aber irgendwann kann ich ihn dann aber nicht mehr riechen. Es ist ja schon ein sehr spezieller Geschmack. Aber noch ist es nicht so weit und ich sollte Dein Rezept unbedingt ausprobieren.
    Viele Grüße von
    Margit

    1. Landei und Co

      Danke liebe Margit! Ich bin schon sehr gespannt, wie Dir das Rezept schmeckt! Ich muss gestehen, ich habe durch die Entwicklung des Blogrezepts in den letzten zwei Wochen tatsächlich 5x Holler Dessert gegessen und ziemlich viel Holler-Limo getrunken… am Samstag gibt es hier eine kleine Party… Du glaubst nicht was es dazu gibt 🙂 !?!?!!!!

Leave a Reply