25
Feb
2019

Wanderung zum Naturfreundehaus Schloßberghütte bei Landshut

Hallo Ihr Lieben,

am Wochenende gab es für uns die erste Frühjahrs-Wanderung des Jahres 2019! Während viele unserer Freunde dem Spaß auf der Piste in den Alpen und im Bayerischen Wald fröhnten, haben wir es gemütlich angehen lassen und sind am frühen Nachmittag zu einer kleinen Tour mit Aussicht auf Kuchen aufgebrochen.

Der Weg führte vom Birkenberg die Schwanenstraße entlang in Richtung Rosental.

Für die kleineren Kinder gibt es hier auch schon gleich einen kleinen Spielplatz.

Ein Stück weiter den Weg runter geht es rechts ab, quer über die Wiese. Keine Sorge, es ist zwar nicht ausgeschildert, der Trampelpfad ist aber immer sichtbar und führt den Hang hinunter bis zu einem Acker. Hier geht es kurz links und Ihr kommt wieder auf den offizielen Weg im Rosental.

Die ersten Bienen summen schon fleißig und sind spannend zu beobachten, auf frisch geschlagenem Holz kann man schön balancieren und auf dem Hochstand die gute Aussicht und die Sonne genießen.

Ihr folgt dem Weg weiter über die Wiesen, wo er nach einiger Zeit nach links zu einem kleinen Weiher abbiegt. Im Moment ist der Teich noch gefroren, aber Achtung, es geht gleich tief rein… nicht dass die Kinder baden gehen! Im Frühjahr gibt es hier Kaulquappen ohne Ende.

Jetzt geht es links am Weiher vorbei.

Ein kleiner Trampelpfad führt in einen Fichtenwald. Hier gibt es sogar noch ein Schneefeld, an dem wir versuchen unsere Schuhe, die mittlerweile ziemlich schwer sind, wenigsten ein bisschen vom Erdreich zu befreien.

Der Sonnen entgegen geht es durch den Wald. Hier können die Kinder wunderbar toben und es findet sich bestimmt ein geeigneter Wanderstock.

Wir erreichen den Landshuter Höhenweg. In der vollen Sonne geht es jetzt über die Hügel!

Kurz bevor wir in Landshut-Schloßberg fast auf der Höhe der Isar ankommen, finden wir einen kleinen Parkplatz, von dem aus uns Treppen steil nach oben das letzte Stück zu Kaffee und Kuchen führen.

Geschafft! Das Naturfreundehaus Schloßberg! Wir machen es uns erstmal in der guten Stube gemütlich.

Unsere beiden Naturforscherinnen haben allerdings noch nicht genug und sind nach einem schnellen Kuchen gleich wieder draußen auf dem Gelände, auf dem es auch einen kleinen Spielplatz gibt.

Frisch gestärkt geht es weiter auf dem Landshuter Höhenweg jetzt in Richtung Aign.

Erst geht es ein Stück durch den Wald. Achtung mit kleinen Kindern… zur Isar runter kommt man hier ganz schnell… will man aber nicht!

Wieder auf den Feldern angekommen wandern wir dem Sonnenuntergang entgegen.

… und treffen auf die kleine Straße von Achdorf nach Aign.

Nun geht es noch ein kleines Stück die Straße entlang, bevor ihr rechts wieder zur Schwanenstraße kommt.

Informationen zur Rundwanderung:

Gesamtstrecke: 7 km

Laufzeit: ohne Kinder 2 Stunde, mit Kindern entsprechend mehr – wir waren diesmal 2,5 Stunden unterwegs

Höhenunterschied: es geht jeweils 90 Höhenmeter rauf und runter

Wegeart: Schotter-, Feld- und Waldweg, Trampelpfad und ein ganz kurzes Stück Asphalt

Kinderwagengeeignet: nein

Wichtig: gute Schuhe, es wird unter Umständen matschig und durch die Wiese auch naß, Taschen für Fundstücke und Proviant, wenn Ihr mit Kindern unterwegs seid

Empfohlenes Alter: Je nach Ausdauer ab 6 Jahren

Einkehrmöglichkeiten: Naturfreundehaus Schloßberghütte: Nur Sonntags geöffnet ab 12 Uhr 30. Im Juli und August geschlossen. Bitte informiert Euch auf der Homepage der Hütte und nehmt Kontakt auf bevor Ihr loszieht, nicht dass Ihr vor verschlossenen Türen steht: https://www.naturfreunde.de/haus/naturfreundehaus-schlossberghuette

Parkmöglichkeit: Parkbuchten im Dohlenweg

Weitere Informationen: Da es sich nicht die ganze Zeit um einen offiziellen Wanderweg handelt, ist er nicht immer beschildert! Aber keine Sorge, es ist wirklich einfach zu finden. Ich habe Euch hier bei Komoot eine Karte erstellt:

Karte: https://www.komoot.de/tour/56854569

Noch ein Tipp: Wenn Ihr am Birkenberg nicht quer über die Wiese und Euch auch das Stück am Teich durch den eventuellen Matsch sparen wollt, dann könnt Ihr einfach den offizielen Weg runter ins Rosental gehen und etwas später dem Wanderweg rechts folgen. Auf der Karte bei Komoot kann man auch diese Variante gut erkennen. Die Strecke wird dann etwas länger.

Achtung! Die Wanderung läuft natürlich auf eigene Gefahr

Startpunkt:  Landshut Birkenberg – Dohlenweg/Ecke Schwanenstraße, wenn Ihr die Route so gehen wollt wie wir oder auf dem Parkplatz Schloßberg direkt unterhalb des Naturfreundehauses. Dann könnt Ihr die Wanderung in die umgekehrte Richtung machen und zum Schluß einkehren… danach müßt Ihr nur noch die Treppen runter und seid am Parkplatz.

So, jetzt seid Ihr dran! Welche Touren habt Ihr hier schon gemacht! Immer her mit Euren Anregungen und Ideen! Ich freu mich auf Eure Kommentare!

Wenn Ihr noch weitere Ideen in und um Landshut braucht, dann schaut doch mal unter Landei Aktiv Niederbayern: https://landeiundco.de/category/aktiv/landei-unterwegs/landshut-und-niederbayern/

Einen gaaaanz tollen Start ins Wanderjahr 2019!

Eure Anja und ihre Wandercrew!

PS Für Eure Pinwand auf Pinterest:

You may also like

Kleine Runde um den Alatsee
Der Timberland Trail in Bad Kohlgrub
Unterwegs am Forggensee
Das Drachenfest in Roßhaupten

Leave a Reply